Turbenthal

Die Liebe zur Tracht zeigt sich sogar am Hochzeitstag

Die Mitglieder der Trachtengruppe Tösstal verbindet das Interesse am Volkstümlichen. Und die Liebe zur Tracht. Diese wurde bei einer der Frauen sogar zum Hochzeitskleid.

Sie tragen bunte Trachten aus der ganzen Schweiz: Die Frauen der Trachtengruppe Tösstal.

Sie tragen bunte Trachten aus der ganzen Schweiz: Die Frauen der Trachtengruppe Tösstal. Bild: Marc Dahinden

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Sängerinnen der Trachtengruppe Tösstal sitzen im Winterthurer Alterszentrum Adlergarten im Halbkreis auf der Bühne. In bunt gewobene Schürzen und weisse Blusen gehüllt, begleiten sie den Gottesdienst. Die Füsse stecken in schwarzen Schuhen mit silbern glänzenden Spangen. Währenddessen sitzt die Präsidentin der Trachtengruppe, Elisabeth Comminot, etwas abseits und erzählt begeistert von den Vorzügen der Gruppe: «Wir tragen gerne bunte Trachten. Das Interesse an Volksliedern und am Zusammensein verbindet uns.» Es sei auch praktisch, nicht überlegen zu müssen, was man anziehen solle.

Die engagierte Frau ist mit dem Trachtenwesen aufgewachsen, schon ihre Mutter war fasziniert davon. «Das Eidgenössische Trachtenfest in der Schweiz ist ein Erlebnis, alle sind so schön gekleidet.» Auch den persönlichen Charakter dieses Brauchs schätzt sie, denn Trachtenträger unter sich sind sofort per Du. Willkommen sind die verschiedensten Trachten. Egal ob Bündner, Berner oder Tösstaler Festtagstracht – jeder kann die Tracht tragen, welche zuhause im Schrank hängt.

«Das Eidgenössische Trachtenfest in der Schweiz ist ein Erlebnis, alle sind so schön gekleidet.»Elisabeth Comminot, 
Präsidentin Trachtengruppe Tösstal

Die Bekleidungsvorschriften waren aber nicht immer so locker wie heute. Als die Gruppe «Tösstal Land» im Jahr 1947 gegründet wurde, waren nur die beiden offiziellen Tösstaler Trachten erlaubt. Später wurde die Gruppe in «Trachtengruppe Tösstal» umbenannt und zu dieser Zeit entstand auch der Chor. Weil die wenigen männlichen Mitglieder damals ohne Tracht waren, schuf eine der Trachtenfrauen kurzerhand eine blaue Männerbluse mit gestickter Efeuranke um den Halsschlitz.

Die Trachtengruppe besteht aus 28 Sängerinnen, 24 Nichtsängerinnen und zwei Männern. Die beiden letzteren Parteien singen nicht aktiv im Chor, sind aber etwa auf Reisen, bei der Nidlete und an der Jahresversammlung dabei. Das Einzugsgebiet erstreckt sich von Winterthur bis ins obere Tösstal und den Bezirk Pfäffikon. Die Chorprobe findet jeden ersten Mittwoch im Monat im reformierten Chiletreff in Turbenthal statt.

Bis ins hohe Alter

Der Altersdurchschnitt der Sängerinnen ist sehr hoch: 16 Frauen sind über 70 Jahre alt. Eine Dame ist schon seit 64 Jahren dabei. Elisabeth Comminot erklärt: «Wir haben laufend mehr Anfragen für Auftritte, aber der Chor wird kleiner und die Stimmen schwächer.» Um bekannter zu werden, geht die Gruppe seit fünf Jahren vermehrt an die Öffentlichkeit, etwa mit Auftritten oder einem Stand am Weihnachtsmarkt Turbenthal. Der Chor, einer der grössten im Kanton Zürich, hat seit zwei Jahren eine neue Dirigentin. Sie heisst Mariam Poghosyan, ist Armenierin und hat ein Musikstudium in Orgel absolviert. Anfangs sei man sich unsicher gewesen, ob eine so junge Frau zum Chor passe – nun seien aber alle zufrieden, sagt die Präsidentin.

Freundschaftlich verbunden

Der Gottes dienst ist mittlerweile zu Ende, die Trachtenfrauen versammeln sich schwatzend im Gang. Helen Zbinden erklärt ihre Beweggründe: «Ich wurde am Schwingfest Bern von unserer ehemaligen Präsidentin Ursula Jucker auf meine Festtagstracht angesprochen.» Da sie schon immer habe singen wollen, sei sie beigetreten. «Ich habe sogar in der Tracht geheiratet», fügt Marlise Ruffner hinzu, die ihre Tracht auch selbst genäht hat. «Wir haben viel Spass und besuchen einander», ergänzt sie noch, bevor sich die Gruppe gemächlich den Heimweg antritt.

(Der Landbote)

Erstellt: 10.02.2017, 17:28 Uhr

Der Verein in Kürze


  • Name: Trachtengruppe Tösstal

  • Gründung: 1926 als erste Trachtengruppe der Region («Winterthur-Tösstal»)

  • Zweck: Erhaltung und Pflege von Trachten, Brauchtum, Gesang sowie von Geselligkeit und Gemeinschaft

  • Mitglieder: 54

  • Präsidentin: Elisabeth Comminot

  • Kontakt: 052 383 10 06

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Kommentare

Blogs

Hören – das Gehirn vergisst schnell