Geänderte Deponiepläne liegen wieder auf

Nach etlichen Einwendungen wurde der kantonale Gestaltungsplan für die Deponie Ruchegg überarbeitet und festgesetzt. Wiesendangen und Rickenbach haben einige ihrer Anliegen zusätzlich in einem privatrechtlichen Vertrag mit den Deponiebetreibern abgesichert. Mehr...

In Aadorf ist das Eis dick genug

Das Betreten von gefrorenen Weihern in der Region ist derzeit fast überall gefährlich. Trotz der Kälte sind die Eisflächen zu dünn. Eine Ausnahme ist der Eisweiher in Aadorf. Dank etwas Nachhilfe. Mehr...

Kanton entschädigt die gewollte Zerstörung

In der Region fressen sich Biber und renaturierte Gewässer durch die Landschaft. Doch was Besitzer von Wald und Ackerland als Zerstörung empfinden, schafft aus Sicht des Naturschutzes wertvolle Lebensräume mit grosser Artenvielfalt. Mehr...

«Wer die Fasnacht nicht kennt, der mag sie nicht»

Thomas Partridge leitet die wahrscheinlich ehrgeizigste Guggenmusik der Region: die Weisslinger Glunggephoniker. Vom Umgang mit schrägen Tönen und von «heissen Nächten an kalten Tagen», die er verspricht. Mehr...

Kanton lehnt Erholungszone Pferdesport ab

Reitstallbesitzer Michel Bodenmüller will seine Pferdesportanlage in Neftenbach ausbauen. Hierzu muss sie aber als Erholungszone definiert werden. In Neftenbach, wo am 12. Februar darüber abstimmt wird, ist das Begehren umstritten. Der Kanton sagt klar, es sei nicht bewilligungsfähig. Mehr...

Viel Arbeit für «Schloss Schattenfels»

Wie das schon feste Tradition ist, baut der Turnverein Pfungen auch für die diesjährige Fasnacht einen eigenen Wagen. Dafür braucht es den vollen Einsatz der Vereinsmitglieder und eine gute Portion Fantasie. Mehr...

Bangen um Land-Art an Thur

Die Land-Art-Ausstellung an der Thur bei Andelfingen steht auf der Kippe. Damit es klappt, braucht es noch gut 10 000 Franken. Mehr...

Gemeinde will attraktivere Grüngutabfuhr

Die Gemeinde Hagenbuch hat auf Anfang Jahr die Preise für Grüngutmarken gesenkt. Damit will sie die Dienst­leistung attraktiver machen. Mehr...

Trotz eisiger Bise auf die Ski

Wintersport im Zürcher Oberland ist dieser Tage fast wie im Hochgebirge: Pulverschnee wirbelt ins Gesicht, die Ski gleiten rasch. Mehr...

Zeitzeugen dürfen vorerst bleiben

Welche Bauten es zu schützen gilt, ist umstritten. Ginge es nach den Jungliberalen Illnau-Effretikon, müssten es sowenige wie möglich sein. Knackpunkt sind die Kosten. Mehr...

Samstags gehört die Turnhalle den Teenies

Jugendliche haben wenige Freiräume, besonders auf dem Land. Einer der letzten ist die Turnhalle. Ein ­Besuch des ­Projekts Midnight Sports am vergangenen Samstagabend in Bauma, Turbenthal und Rikon. Mehr...

Schäferidylle am Fusse des Haselbergs

Eine Schafherde mit gegen 500 Tieren hält sich derzeit am Fusse des Hasel­bergs auf und bewegt sich gemächlich westwärts in Richtung Winterthur. Mehr...

Beim Rebschnitt kommen die Ideen

«Rebschneiden ist unsere aufwendigste Arbeit», sagt Winzer Hansueli Sprenger. Der Neftenbacher steht auch bei dieser eisigen Kälte am Rebhang. Dabei habe er oft seine besten Weinideen. Mehr...

Eine teure Verkehrslektion für eine besorgte Mutter

Auf der Suche nach ihrem fünfjährigen Sohn geriet eine Mutter aus dem Tösstal in eine Verkehrskontrolle. Dass sie nach einer Viertelstunde die Geduld verlor und davonfuhr, um weiterzusuchen, kam sie teuer zu stehen. Mehr...

Wider die «Akademisierungsfalle»

Mit einer Privatschule für Innenarchitektur will der Brüttemer Martin Egli Ein- und Umsteiger ausbilden. Seine Schule soll einem staatlichen Spardruck Gegensteuer geben, der eine dringend nötige Ausweitung des Angebots verhindere. Mehr...

Sitzberg verweigert sich dem Fusionsdruck

Ausgerechnet die kleinste Kirchgemeinde im Kanton wehrt sich gegen kantonale Reformpläne. Die Kirchenpflege will weiter eigenständig bleiben. Mehr...

Vom Tösstal auf die arabische Halbinsel

Die Turtalia Gugger aus Turbenthal spielen nicht nur an der heimischen Fasnacht. Die 26-köpfige Truppe ist auch im Ausland gefragt. Diese Saison gehts nach Dubai. Mehr...

Illegaler Kellerbau zerstörte Kulturgut

Bei der Sanierung und Erweiterung des Rheinauer Wirtshauses Augarten wurde eine archäologische Fundstelle unwiderruflich zerstört. Der Kanton hat Anzeige erstattet. Mehr...

«Allzu viele Experimente sollte man auf dem Land nicht machen»

Mit der Hirschenbühne eröffnet am 19. Januar eine neue Spielstätte im Weinland. Ideal eingebunden in das restaurierte Hirschen-Ensemble bespielt Simon Gisler als Theaterleiter die Kleinkunstbühne. Mehr...

Illegaler Aushub wurde per Zufall entdeckt

Das Restaurant Augarten liegt in einem besonders wertvollen historischen Teil von Rheinau. Doch beim Ausbaudes Lokals ist ein Stück dieser Geschichte zerstört worden. Mehr...

Gemeinderat will selber einbürgern

Der Gemeinderat in Turbenthal will effizientere Strukturen schaffen und deshalb unter anderem die Einbürgerungskommission auflösen. Mehr...

Abfall verschwindet doch im Boden

Vor eineinhalb Jahren hat der Gemeinderat Aadorf das Projekt Unterflurbehälter vertagt – zu teuer war es. Nun sollen sie doch kommen: 60 unterirdische Sammelstellen sind geplant. Jemand anderes bezahlt. Mehr...

Pfadiheim geplant, noch fehlt ein Haufen Geld

Das Bauvisier steht, doch ein neues Heim für die Weisslinger Pfadfinder ist noch nicht gesichert: Für den Bau fehlen 650 000 Franken. Mehr...

Taucher im Unesco-Weltkulturerbe

Am und im Nussbaumersee gibt es Reste von Pfahlbauten. Bald tauchen dort Archäologen, um den Zustand der Überbleibsel zu überprüfen. Mehr...

Ein neuer Wohnkomplex entsteht

Die Pensionskasse von Sulzer baut 68 neue Wohnungen in Wiesendangen. Spatenstich war im November, bis im Herbst 2018 soll der Bau fertiggestellt sein. Mehr...

Als Elgg auf seine Kirche wartete

Die 39. Ausgabe des Jahrbüchleins von Elgg und Hofstetten widmet sich schwerpunktmässig dem 500-Jahr-Jubiläum, das die Elgger Kirche 2016 feierte. Mehr...

Nachbarn verhindern Schlimmeres

Am Sonntag brannte es in einem der ältesten Gebäude Benkens. Nachbarn und die Feuerwehr konnten noch grössere Schäden verhindern. Mehr...

«Diese Tradition muss fortgeführt werden»

Am 1. Januar wurde Timo Barth als neuer Äschli-Hauptmann gewählt. In dieser Funktion organisiert er den grossen Tag und eignet sich auch Kompetenzen fürs Leben an. Mehr...

Truttikon sucht den Energie-Slogan

Seit gut einem Monat darf sich Truttikon Energiestadt nennen. Nun braucht es nur noch einen gelungenen Slogan dazu. Mehr...

Auf Holzbrettern den Berg hinunterpurzeln

In Sternenberg fand am Sonntag das Fassdauben­rennen statt, das noch im ­Vorjahr wegen fehlenden Schnees ausfallen musste. Mehr...

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Jetzt abonnieren!

Abonnieren und profitieren!

Jetzt abonnieren und profitieren!