Adlikon

Heimat ist da, wo man seine Nachbarn kennt

Seit über 20 Jahren sorgt der Dorfverein «Impuls» dafür, dass sich die Einwohner der Gemeinde Adlikon besser kennenlernen. Die Präsidentin des Vereins erzählt, warum das so wichtig ist.

Bevor Jacqueline Läubli (links) Anfang Jahr das Präsidium des Dorfvereins «Impuls» übernahm, wirkte sie im Vorstand als Aktuarin.

Bevor Jacqueline Läubli (links) Anfang Jahr das Präsidium des Dorfvereins «Impuls» übernahm, wirkte sie im Vorstand als Aktuarin. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Niederwil, Dätwil und Adlikon sind drei kleine Dörfer im Zürcher Weinland. Zusammen bilden sie die Gemeinde Adlikon. Eine Gemeinde mit rund 600 Einwohnerinnen und Einwohnern, die sich viel zu wenig kennen. Das fanden jedenfalls einige von ihnen vor über 20 Jahren. Um diesen Missstand zu beheben, gründeten sie damals den Verein «Impuls».

Ein Dorfverein, der die zwischenmenschlichen Kontakte in den drei Dörfern fördern und stärken wollte und noch immer will. Heute zählt der Verein über 160 Mitglieder aus allen drei Dörfern der Gemeinde. Regelmässig organisieren sie Veranstaltungen, die die Dorfbewohner zusammenführen und ins Gespräch bringen sollen. Der grösste Event des Jahres ist das Dorffest. Dieses findet jährlich statt und ist immer gut besucht, wie die Präsidentin des Dorfvereins, Jacqueline Läubli, sagt.

Auch die Adventsfenster mit der offenen Stube zur Weihnachtszeit, der Veloausflug, der Filmabend oder die Bahnumrundung, bei der alle Willigen um die ganze Gemeinde wandern, sind bei vielen in der Bevölkerung beliebt. «In erster Linie geht es immer ums gemütliche Beisammensein», sagt die Präsidentin. Die Anlässe seien sehr unterhaltsam, wenn man gerne plaudert und aneinander interessiert ist.

Hilfe ohne Erwartungen

Jacqueline Läubli ist seit Januar dieses Jahres Präsidentin des Dorfvereins «Impuls». Früher sei sie nie der Vereinstyp gewesen. Vor elf Jahren zog sie nach Adlikon. Da ihre Tochter bereits in der Gemeinde wohnte, wusste sie über den Dorfverein Bescheid. «Sie fragten mich an, ob ich Lust und Zeit hätte, mich als Aktuarin zu beteiligen», erzählt Läubli. Sie habe schon früher Protokolle geschrieben und kannte sich mit der Arbeit als Aktuarin aus.

«Wir bieten einfache Sachen an, nichts Aufwendiges, nichts Aussergewöhnliches, einfach gemütliche Anlässe.» Jacqueline Läubli,
Präsidentin des Dorfvereins

Also dachte sie sich: Warum nicht? «Der Verein ist klein, herzig und übersichtlich. Ich muss nicht meine ganze Freizeit dafür hergeben, ich bin nicht jedes Wochenende damit beschäftigt.» Inzwischen ist sie Präsidentin von «Impuls». Ihr persönlich bedeutet der Verein viel: «Man lernt die Leute in den Dörfern kennen und weiss, an wen man sich wenden kann, wenn man mal Hilfe braucht. Ich denke, man fühlt sich an einem Ort viel schneller heimisch, wenn man seine Mitmenschen kennt.» Man helfe einander, ohne eine Gegenleistung zu erwarten.

Anlässe für Jedermann

Der Verein setzt sich aus verschiedensten Persönlichkeiten zusammen. Alte und Junge, solche, die schon ihr ganzes Leben in der Gemeinde verbracht haben, und Neuzuzüger. Wer einmal im Verein ist, tendiere dazu, zu bleiben, sagt Läubli. Ihre Begründung dafür: «Wir bieten einfache Sachen an, nichts Aufwendiges, nichts Aussergewöhnliches, einfach gemütliche Anlässe. Die Leute kommen gern.»

An den Veranstaltungen dürfen aber nicht nur Vereinsmitglieder teilnehmen. Sie sind für alle zugänglich, auch Kinder sind willkommen. Für diese gibt es manchmal sogar ein Spezialprogramm. Am Filmabend zum Beispiel gibt es immer einen Stapel DVDs, die die Kleinen amüsieren. Die Stimmung sei immer gut, sagt Läubli. «Die Anlässe sind schliesslich freiwillig. Es kommen nur die, die wirklich kommen wollen. Diejenigen halt, die sich kennenlernen wollen.»

(Der Landbote)

Erstellt: 19.05.2017, 15:24 Uhr

Der Verein in Kürze


  • Name: Dorfverein Impuls

  • Gründung: Vor über 20 Jahren

  • Zweck: Die zwischenmenschlichen Kontakte der drei Dörfer Adlikon, Dätwil und Niederwil unterhalten und fördern

  • Mitglieder: 160

  • Präsidentin: Jacqueline Läubli

  • Kontakt: info@dorfverein-impuls.ch

  • Website: www.dorfverein-Impuls.ch

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Werbung

KIWI

Kiwi Kinos Winterthur

Kommentare

Blogs

Jobsuche Marketing in eigener Sache

Kinder profitieren davon, wenn Mama und Papa anders erziehen

Paid Post

Forschen, entdecken, lernen

In der Gesamtschule Winterthur lernen Kinder anders. In der innovativen Tagesschule für Unter- und Mittelstufe liegt der Schwerpunkt im naturwissenschaftlichen Forschen.