Stichwort:: Deborah Stoffel

News

Video

Elgg patzt und schafft doch den Weltrekord

Elgg Genau 1918 Meter und 12 Zentimeter rollte die Kugel gestern in Elgg – das ist ein neuer Weltrekord. Das lokale Gewerbe schafft es mit der längsten Kugelbahn ins «Guinnessbuch der Rekorde». Mehr...

Das Unbewusste ist ein talentierter Autor

Winterthur Auf ihrer «Hermes Baby» schreibt Julia Weber Postkarten für andere Leute oder verewigt Hochzeiten unter Live-Bedingungen. Über ein Autorinnendasein als «Hired Hand». Mehr...

Video

Spargeln, Süsses vom Chef und Saures von Bänz Friedli

Gala Am traditionellen Spargelessen des «Landboten» gewährte die Redaktion einen Einblick in ihre Abfallprodukte und zeigte, wie man Fake-News verhindert. Und Verleger Pietro Supino warf einen Blick in die journalistische Zukunft. Mehr...

Nach dem «Geschwür» die Raumplanung

Winterthur/Region Gegen Innen verdichten, lautet das aktuelle Credo in der Raumplanung. Pfungen, Elsau und Wiesendangen haben bereits ein Konzept für ihre Gemeinden. Mehr...

Mit Schweizer Geld suchten sie in Irland die Freiheit

Bezirksgericht Ein Ehepaar hat die Stadt um 150 000 Franken geprellt. Es lebte während dreieinhalb Jahren im Ausland und bezog zu Unrecht Ergänzungsleistungen. Vor Gericht schwankten die zwei zwischen Einsicht und Selbstmitleid. Mehr...

Hintergrund

Das Bruderhaus verliert und gewinnt eine Attraktion

Winterthur Im Herbst wird der Spielplatz im Bruderhaus neu gebaut. Die Sicherheit ist der Hauptgrund für den Umbau, den sich die Stadt 150 000 Franken kosten lässt. Dass auch beliebte Spielgeräte weichen müssen, stösst auf Unverständnis. Mehr...

Das Zweimalzwei der Steuererklärung

Deadline Wie wirkt es sich auf die Steuern aus, wenn die Kinder aus dem Eigenheim ausziehen, einem das Geschäft ein Auto zur Verfügung stellt oder eine hohe Zahnarztrechnung ins Haus flattert? Steuerexperte Markus Stoll vom Vermögenszentrum gibt praxisnahe Tipps und Erklärungen für Fortgeschrittene. Mehr...

Protestmarsch in Pink

Zürich Am Samstag demonstrierten am «Women's March» in Zürich jung und alt für Frauenrechte, Toleranz und Lohngleichheit. Was sich zeigte: Unter dem pinkfarbenen Pussyhat hat vieles Platz. Mehr...

«Wir wollen mehr Sonne und Meer»

Auswandern Erst vor Kurzem haben sie die Gastro-Szene Winterthurs mit aufgemischt. Jetzt zieht es die Köchin Tamara Nietlispach und den Pizzaiolo Paolo Sommavilla weiter, an einen wärmeren Ort. Zukunftsängste kennen die beiden nicht. Mehr...

Und plötzlich liebte sie eine Frau

Mein Geheimnis Heirat, Kinder, Familienglück: eigentlich passte alles im Leben einer Winterthurerin. Bis sie sich vor einem Jahr in eine Frau verliebte. Seither steckt sie im Dilemma. Mehr...

Meinung

«Gutes besser in meiner Beck». Im Ernst?

Winterthur «De Beck» oder «die Beck»? Das Kreuz mit dem Schweizerdeutsch. Mehr...

Tipps fürs Büro von der Kuhweide

Landluft Mehr...

Interview

«Schlechte Architektur ödet einen an und verschandelt Stadt und Landschaft»

ZHAW Seit Februar leitet eine Frau das Architektur-Departement der ZHAW. Oya Atalay Franck ist in der Türkei geboren, hat in Ankara und in Troy (USA) studiert und an der ETH Zürich promoviert. Mehr...

Video

«Elgg ist ein ganz toller, süsser Ort»

Guinness Seyda Subasi Gemici ist für zwei Tage nach Elgg gereist, um den Rekordversuch mit der Kugelbahn zu prüfen. Die Türkin führt ein kleines Jetset-Leben und scheint das Rampenlicht zu geniessen. Mehr...

«Man fragt, ob es mit dem Bub nicht geklappt hat»

Muttertag Rachel Müller hat fünf Töchter. Sie ist mit Vorurteilen konfrontiert, die man schon längst aus der Welt geschafft glaubte. Mehr...

«Unser Ziel? Irgendwann zu verschwinden»

Winterthur Manche sagen, er habe den Freitod zum Geschäft gemacht, andere sehen in ihm einen Vorkämpfer für ein bis zuletzt selbstbestimmtes Leben: Heute Abend spricht Dignitas-Gründer Ludwig A. Minelli (84) auf Einladung der Freidenkerinnen in Winterthur. Ein Gespräch über drei Jahrzehnte Sterbehilfe und die Selbstbestimmung der Eltern über ihr ungeborenes Kind. Mehr...

Von heissen Männern und herzigen Frauen: Rickli und Meyer im Schlagabtausch

Tag der Frau Die Eine sagt, Frau sein sei kein Thema mehr, die Andere, dass die Schweiz noch nirgends stehe. Ein Streitgespräch mit Natalie Rickli und Mattea Meyer über Feminismus heute. Mehr...


Video

Elgg patzt und schafft doch den Weltrekord

Elgg Genau 1918 Meter und 12 Zentimeter rollte die Kugel gestern in Elgg – das ist ein neuer Weltrekord. Das lokale Gewerbe schafft es mit der längsten Kugelbahn ins «Guinnessbuch der Rekorde». Mehr...

Das Unbewusste ist ein talentierter Autor

Winterthur Auf ihrer «Hermes Baby» schreibt Julia Weber Postkarten für andere Leute oder verewigt Hochzeiten unter Live-Bedingungen. Über ein Autorinnendasein als «Hired Hand». Mehr...

Video

Spargeln, Süsses vom Chef und Saures von Bänz Friedli

Gala Am traditionellen Spargelessen des «Landboten» gewährte die Redaktion einen Einblick in ihre Abfallprodukte und zeigte, wie man Fake-News verhindert. Und Verleger Pietro Supino warf einen Blick in die journalistische Zukunft. Mehr...

Nach dem «Geschwür» die Raumplanung

Winterthur/Region Gegen Innen verdichten, lautet das aktuelle Credo in der Raumplanung. Pfungen, Elsau und Wiesendangen haben bereits ein Konzept für ihre Gemeinden. Mehr...

Mit Schweizer Geld suchten sie in Irland die Freiheit

Bezirksgericht Ein Ehepaar hat die Stadt um 150 000 Franken geprellt. Es lebte während dreieinhalb Jahren im Ausland und bezog zu Unrecht Ergänzungsleistungen. Vor Gericht schwankten die zwei zwischen Einsicht und Selbstmitleid. Mehr...

Wieder ein Abgang in der Chefetage

Winterthur Nach der Leiterin hat nun auch noch die Nummer Zwei im städtischen Bereich Alter und Pflege gekündigt. Stadtrat Nicolas Galladé (SP) weist Kritik an seiner Führung zurück. Mehr...

Winterthurer Firma im Fadenkreuz der Tessiner Staatsanwaltschaft

Winterthur Der Winterthurer Firma Suissephone wird vor­geworfen, dass sie insbesondere ältere Leute mit fragwürdigen Telefonangeboten über den Tisch zieht. Jetzt hat die Tessiner Staatsanwaltschaft einen Strafbefehl gegen die Firma erlassen. Mehr...

Erst getunt, dann abgefackelt

Unterstammheim Ein 73-Jähriger soll sein Auto absichtlich in Brand gesteckt haben, um dafür von der Versicherung Geld zu kassieren. Das Bezirksgericht Andelfingen hatte ihn vom Vorwurf freigesprochen. Das Obergericht sieht den Fall komplett anders. Mehr...

Er spielte Free Jazz; sie riefen «Hau ab!»

Winterthur Pöbelei im Theater Winterthur: Zuschauer des neuen Stücks «Malaga» beleidigten am Mittwochabend einen Saxofonisten. Mehr...

«Die Geburt ist heute ein Event»

Winterthur Shiatsu, Quarkwickel und Eltern, die das Spital nach der Fotografin auswählen: Die Geburtshilfe, die am KSW ihren 100. Geburtstag feiert, ist zu einer Dienstleistung geworden. Ein Gespräch mit zwei Ärzten über Kindersterblichkeit, Kaiserschnitte und die zunehmende Eventisierung der Geburt. Mehr...

Gault Millau für das «Fritz» im Turm

Winterthur Das Restaurant Fritz Lambada im 23. Stock des Roten Turms erhält bereits knapp sechs Monaten nach der Eröffnung Gault-Millau-Punkte. Die Anzahl Punkte ist jedoch noch nicht publik. Mehr...

Fritschi: «In Japan war ich für die Unterhaltung zuständig»

Frühschicht Am Donnerstagmorgen in aller Früh gab Stadtrat Stefan Fritschi Anekdoten aus seiner «Karriere» zum Besten. Und er erzählte von Japan, wo er als Praktikant die Leute mit seinem Akzent amüsierte. Mehr...

Was geht ab auf #Winterthur? Vor allem Porno

Winterthur Wer auf der Social-Media-Plattform Instagram den Hashtag Winterthur eingibt, stösst auf sehr viel expliziten Sex. Instagram verbietet pornografische Inhalte zwar,die Plattform schafft es aber nicht, die Regeln durchzusetzen. Mehr...

«Jeder Tod ist eine Niederlage»

Winterthur Heute und morgen finden in Winterthur zum zehnten Mal die «Tumortage» statt, ein Infoanlass für Krebskranke und Angehörige. Was Miklos Pless, Chefarzt Medizinische Onkologie, über die Fortschritte in der Krebsmedizin, horrende Medikamentenpreise und den täglichen Umgang mit dem Sterben sagt. Mehr...

Zum Geburtstag viel Glück!

Winterthur 105 Jahre alt wird Elsa Arnold heute. Mit ihrem Mann führte sie eine Metzgerei am Neumarkt, allein und mit ihm erkundete sie die Welt. Ein Blick auf ein langes Leben, das weitergeht. Mehr...

Das Bruderhaus verliert und gewinnt eine Attraktion

Winterthur Im Herbst wird der Spielplatz im Bruderhaus neu gebaut. Die Sicherheit ist der Hauptgrund für den Umbau, den sich die Stadt 150 000 Franken kosten lässt. Dass auch beliebte Spielgeräte weichen müssen, stösst auf Unverständnis. Mehr...

Das Zweimalzwei der Steuererklärung

Deadline Wie wirkt es sich auf die Steuern aus, wenn die Kinder aus dem Eigenheim ausziehen, einem das Geschäft ein Auto zur Verfügung stellt oder eine hohe Zahnarztrechnung ins Haus flattert? Steuerexperte Markus Stoll vom Vermögenszentrum gibt praxisnahe Tipps und Erklärungen für Fortgeschrittene. Mehr...

Protestmarsch in Pink

Zürich Am Samstag demonstrierten am «Women's March» in Zürich jung und alt für Frauenrechte, Toleranz und Lohngleichheit. Was sich zeigte: Unter dem pinkfarbenen Pussyhat hat vieles Platz. Mehr...

«Wir wollen mehr Sonne und Meer»

Auswandern Erst vor Kurzem haben sie die Gastro-Szene Winterthurs mit aufgemischt. Jetzt zieht es die Köchin Tamara Nietlispach und den Pizzaiolo Paolo Sommavilla weiter, an einen wärmeren Ort. Zukunftsängste kennen die beiden nicht. Mehr...

Und plötzlich liebte sie eine Frau

Mein Geheimnis Heirat, Kinder, Familienglück: eigentlich passte alles im Leben einer Winterthurerin. Bis sie sich vor einem Jahr in eine Frau verliebte. Seither steckt sie im Dilemma. Mehr...

Navigationshilfe im Schreibverkehr

Schreibhilfe Briefe vom Sozialamt oder vom Anwalt sind für juristisch Ungeschulte oft schwer verständlich. Der Quartierverein Töss-Dorf organisiert deshalb jeden Samstag die «Schreibhilfe» - für diese und für andere Probleme. Mehr...

«Jetzt ist die AC/DC-Generation im Spital»

Winterthur Bei den Patienten des Kantonsspitals seinen heute Springsteen und AC/DC angesagt, sagt Anita Nydegger, Präsidentin des Spitalradios des KSW. Aber auch der «Schacher Seppeli» hält sich wacker, wie das Wunschkonzert zeigt. Mehr...

Sie lässt sich nicht gerne bremsen

Winterthur Sie ist die Sängerin der Band Pew Pew, aber auch als Coiffeuse ein stadtbekanntes Gesicht: Tanja Schumann. Als «Winti-Chind» zieht sie ihre Heimat der Stadt Zürich vor. Stil und Haarfarbe aber wechselt sie so, wie sie in New York en vogue sind. Mehr...

Schmerz? Angst? Ach wo!

Winterthur Seit rund einem halben Jahr hat Winterthur ein eigenes Frauen-Rugby-Team. Spielerin Anja Mazenauer über die Faszination für eine ruppige Randsportart, Blessuren und das Training mit dem Männerteam. Mehr...

«Der Kampf für die Jungs hat sich gelohnt»

Winterthur Weil er sich von den Behörden übergangen und als Vater diskriminiert fühlte, wandte sich ein geschiedener Vater vor 20 Jahren an den «Landboten». Das Sorgerecht für seine beiden Söhne, das ihm damals verwehrt wurde, erhielt er später doch noch. Rückblick auf eine Lebens- und Leidensgeschichte. Mehr...

«Wir müssen mehr sein als ein Quartiertreff»

Eidberg Vor zwei Jahren retteten beflissene Eidberger das Restaurant Frohsinn. Ihre Zwischenbilanz fällt heute positiv aus: Die Betriebsgenossenschaft zählt mehr Mitglieder als erwartet. Nun haben sie das geschützte Riegelhaus leicht umgebaut. Mehr...

«Die Stadt hat ihre Aufgabe erfüllt»

Winterthur Der neue Veloweg zwischen Wiesendangen und Oberwinterthur stösst in Leserbriefen auf Kritik. Ein Grüner Politiker und der städtische Verkehrsbeauftragte geben Gegensteuer. Mehr...

«Die Leute haben manchmal Mitleid mit meinem Freund»

Winterthur Sylvia Rosat steht gerade täglich auf der Freiluftbühne im Graben. Die 30-Jährige ist Akrobatin - aber vor allem kann sie mit den Peitschen knallen, besser als mancher Cowboy. Mehr...

Wenn auch der Kanton Renditen sehen will

Winterthur Die angestrebte Verselbstständigung des KSW und der IPW haben öffentliche Spitäler in vielen Kantonen schon hinter sich. Ein Vergleich zeigt: In allen Fällen blieb die Kontrolle über die Spitäler auch nach der Umwandlung beim Kanton. Mehr...

«Es ist das Geld, das in der Schweiz regiert»

Winterthur Der Engländer Tony Faulds lebt seit 11 Jahren in Winterthur. Im Herzen ist er ein stolzer Brite, beruflich ist er um die ganze Welt gereist. In der Schweiz hat er Skifahren gelernt, aber auch, dass «hier das Geld regiert». Mehr...

«Gutes besser in meiner Beck». Im Ernst?

Winterthur «De Beck» oder «die Beck»? Das Kreuz mit dem Schweizerdeutsch. Mehr...

Tipps fürs Büro von der Kuhweide

Landluft Mehr...

«Schlechte Architektur ödet einen an und verschandelt Stadt und Landschaft»

ZHAW Seit Februar leitet eine Frau das Architektur-Departement der ZHAW. Oya Atalay Franck ist in der Türkei geboren, hat in Ankara und in Troy (USA) studiert und an der ETH Zürich promoviert. Mehr...

Video

«Elgg ist ein ganz toller, süsser Ort»

Guinness Seyda Subasi Gemici ist für zwei Tage nach Elgg gereist, um den Rekordversuch mit der Kugelbahn zu prüfen. Die Türkin führt ein kleines Jetset-Leben und scheint das Rampenlicht zu geniessen. Mehr...

«Man fragt, ob es mit dem Bub nicht geklappt hat»

Muttertag Rachel Müller hat fünf Töchter. Sie ist mit Vorurteilen konfrontiert, die man schon längst aus der Welt geschafft glaubte. Mehr...

«Unser Ziel? Irgendwann zu verschwinden»

Winterthur Manche sagen, er habe den Freitod zum Geschäft gemacht, andere sehen in ihm einen Vorkämpfer für ein bis zuletzt selbstbestimmtes Leben: Heute Abend spricht Dignitas-Gründer Ludwig A. Minelli (84) auf Einladung der Freidenkerinnen in Winterthur. Ein Gespräch über drei Jahrzehnte Sterbehilfe und die Selbstbestimmung der Eltern über ihr ungeborenes Kind. Mehr...

Von heissen Männern und herzigen Frauen: Rickli und Meyer im Schlagabtausch

Tag der Frau Die Eine sagt, Frau sein sei kein Thema mehr, die Andere, dass die Schweiz noch nirgends stehe. Ein Streitgespräch mit Natalie Rickli und Mattea Meyer über Feminismus heute. Mehr...

Video

«Eine Prostituierte ist spannender als das nette Mädchen von nebenan»

Winterthur/Berlin Die 30-jährige Winterthurerin Carol Schuler ist eine der aussichtsreichsten Schauspielerinnen der Schweiz, mit Rollen im «Tatort», im «Bestatter» und in der US-Serie «Homeland». Wir haben mit ihr über ihre Karriere, ihr Leben in Berlin und einen noch unverwirklichten Traum gesprochen. Mehr...

«Leasingverträge sollten verboten sein»

Winterthur Seit Januar hat die Schuldenberatung Kanton Zürich ein Standbein in Winterthur. Co-Geschäftsleiterin Katharina Blessing erzählt, warum sich Menschen verschulden und manche auch in der grössten Misere ihr Auto nicht aufgeben wollen. Mehr...

«Physikalisch interessanter als der Fall in die Gletscherspalte ist die Bergung»

Technorama In der Physikdidaktik werden in der Schule viele Chancen verspielt, sagt Burkard Priemer. Am Dienstagnachmittag ist der Professor der Humboldt-Universität zu Berlin im Technorama zu Gast. Er spricht dort übers Klettern – und meint die Physik. Mehr...

«Die reformierte Kirche muss nicht durch Esoterik aufgepeppt werden»

Winterthur Einige Vertreter der reformierten Kirche wollen, dass sich die Kirche für esoterische Ideen öffnet. Pfarrer Stephan Denzler sieht keine Not für eine solche «Aufpeppung». Mehr...

«Die Frage der Rechtsform ist keine Herzens-, sondern eine Kopfangelegenheit»

Winterthur Das KSW geniesst schweizweit einen sehr guten Ruf. Und doch steht Spitaldirektor Rolf Zehnder gerade im Kreuzfeuer. Sind die Ängste unbegründet, dass private ­Investoren mehr am Gewinn und weniger an der Gesundheit des normalen Bürgers interessiert sein könnten? Ein Gespräch. Mehr...

«Relativ wenige Mädchen fühlen sich von diesem Image angezogen»

Berufsbildung Der Beruf des Informatikers ist noch jung. Auch deshalb können sich viele nichts Konkretes darunter vorstellen. Der Lehrplan 21 könnte das ändern, sagt Informatik­expertin Andrea Leu. Mehr...

«Die Freiheit wird nicht begrenzt»

Brütten Gemeinderat Beat Lanz ist sicher, dass eine Zone 30 auf der Dorfstrasse nicht zielführend wäre. Die Leute müssten umdenken und es nicht als Einschränkung ihrer Freiheit ansehen, dass Trottoir und Strasse nicht klar abgegrenzt sind. Mehr...

«Mädchen sollten möglichst lange mit Buben spielen»

Zürich Sie trainiert 15-jährige Talente aus der Region: Die Seuzacherin Adrienne Krysl spielte auf dem höchsten Niveau des Frauenfussballs und kümmert sich nun um den Profinachwuchs. Mehr...

Stichworte

Autoren