Stichwort:: Manuel Frick

News

«Der Bericht des Sozialdetektivs ist nicht als Beweis verwertbar»

Sozialhilfebetrug In einem Fall von mutmasslichem Sozialhilfebetrug hat das Bezirksgericht Winterthur diese Woche festgehalten, dass die Observierung von Leistungsbezügern nicht mehr zulässig sei. Die Erkenntnisse des Detektivs hatten trotzdem Einfluss aufs Urteil. Mehr...

Stadtrat will zukünftig «Lies!»-Aktionen verhindern

Winterthur Die Zürcher Sicherheitsdirektion hat allen Gemeinden empfohlen, Gesuche der «Lies!»-Koranverteiler abzulehnen. Die Stadt Winterthur will sich daran halten. Der Standbetreiber droht mit rechtlichen Schritten. Mehr...

«Frau Leuthard, sind Sie fähig, die Energiestrategie 2050 durchzuziehen?»

Winterthur Für einige Winterthurer Schülerinnen und Schüler greift die Energiestrategie des Bundes zu kurz. Am gestrigen Info-Abend mit Bundespräsidentin Doris Leuthard stellten sie kritische Fragen. Mehr...

Verurteilt, da er nicht für die Pferde zahlte

Winterthur Er werde sie finanziell unterstützen, sagte ein Winterthurer seiner damaligen Freundin. Die Rechnungen für ihr teures Hobby beglich er aber nie und wurde deshalb verurteilt. Mehr...

Video

Aus Abfall ein soziales und ökologisches Geschäft gemacht

Winterthur Das Start-Up Mr. Green bietet einen Abholdienst für Recyclinggüter. Das Sammeln und Sortieren übernehmen in Winterthur Mitarbeiter der Brühlgut-Stiftung. Mehr...

Hintergrund

«Ich bleibe zum Trotz Muslima»

Winterthur Die gläubige Muslima und Lehrerin Jasmin El-Sonbati kämpft für einen Islam, in dem Frauen gleiche Rechte wie Männer haben. Im StadTalk verurteilte sie zwar Dispensen für Schwimmkurse, einem «Lies!»-Verbot steht sie trotzdem kritisch gegenüber. Mehr...

Mehrere Gemeinden pfeifen ihre Sozialdetektive zurück

Sozialhilfe Die Überwachung von Sozialhilfebezügern ist zurzeit illegal. So sehen es Kantonsräte, Bezirksrichter und der Datenschützer. Mehrere Gemeinden in der Region verzichten deshalb auf den Einsatz von Sozialdetektiven und warten auf eine Gesetzesrevision. Mehr...

Schweizer Hindu gründen Dachverband

Winterthur Seit Sonntag ist Winterthur Sitz eines hinduistischen Dachverbands. Vorstandsmitglied Christoph Truttmann spricht über die Anliegen der Hindu und die zwielichtige Vergangenheit eines lokalen Mitgliedvereins. Mehr...

Video

Die Verteilung von «Lies!»-Koranen geht weiter

Winterthur Rund 200 Exemplare wurden laut Standbetreiber bei der letzten Aktion verteilt. Mit der in Deutschland verbotenen Organisation, welche die Korane drucken lies, will er aber nichts zu tun haben. Mehr...

Die jüdische Gemeinde hat in die Sicherheit investiert

Winterthur Der Ständerat behandelt heute eine Motion zum Schutz religiöser Gemeinschaften vor terroristischer Gewalt. Die lokale Israelitische Gemeinde hat die Sicherheit aufgestockt. Mehr...

Meinung

Der Wind hat längst gedreht

Kolumne Mehr...

Molenbeek in Winterthur

Stadtverbesserer Mehr...

Interview

«Wir sind nicht alle Hindus»

Winterthur Der eben gegründete nationale Hindu-Dachverband hat eine Präsidentin, die gar keine hinduistische Gemeinde vertritt. So sieht es Erhard Finger, Sprecher des DLZ am Brühlberg. Mehr...

«Es war mir klar, dass das strafbar ist»

Jetzt redet Jegge Der gefallene Musterpädagoge reagiert erstmals auf die Vorwürfe und gibt sexuelle Handlungen mit minderjährigen Schülern zu. Es handle sich um weniger als zehn Fälle. Mehr...

«Der Islam braucht sicher eine Reform»

Winterthur Die iranischstämmige Theologin Hamideh Mohagheghi wird nächste Woche in der Kirche Oberwinterthur einen Vortrag über Gewalt im Koran halten. Den Argumenten von Salafisten kann sie einiges entgegensetzen, trotzdem findet sie, dass man ihre Gesellschaftskritik anhören sollte. Mehr...

«Manche beschreiben es als Rauschzustand»

Fastenzeit Am Mittwoch hat die traditionelle christliche Fastenzeit begonnen. Worauf dabei aus schulmedizinischer Sicht geachtet werden sollte, sagt Reinhard Imoberdorf vom Kantonsspital Winterthur. Mehr...

«Die Sozialinspektoren meiner Firma arbeiten effektiver als die Polizei»

Privatdetektive Swen van Altena führt eine Ermittlungs- und Sicherheitsfirma, die den Gemeinden Sozialinspektion als Dienstleistung anbietet. Er vermutet, dass die Stadt Winterthur in diesem Bereich ihren gesetzlichen Auftrag nicht richtig wahrnimmt. Mehr...

Bildstrecken


Brühlgut-Mitarbeiter unterwegs für Recyclingfirma
Das Start-Up Mr. Green bietet in Winterthur ein Abo an, bei dem man Recyclinggüter in grünen Säcken an die Strasse stellen kann. Das Sammeln und Sortieren ...


Videos


Brühlgut-Mitarbeiter unterwegs für Recyclingfirma
Das Start-Up Mr. Green bietet in Winterthur ...
Kajakclub Winterthur Jeden Dienstagabend trainiert der Kajakclub im Hallenbad des Schulhauses Wülflingerstrasse. ...
Ein Bordell in Dinhard Der Gemeinderat in Dinhard hat das Baugesuch für ein Bordell bewilligt. So reagieren ...
Luftfontäne im Technorama Die neue Sonderausstellung soll Luft begreifbar machen. Ein Exponat sticht heraus. ...
Warum alle nach Winterthur wollen Jedes Jahr wächst Winterthur um bis zu 1500 Einwohner. Der Landbote fragte fünf ...

«Der Bericht des Sozialdetektivs ist nicht als Beweis verwertbar»

Sozialhilfebetrug In einem Fall von mutmasslichem Sozialhilfebetrug hat das Bezirksgericht Winterthur diese Woche festgehalten, dass die Observierung von Leistungsbezügern nicht mehr zulässig sei. Die Erkenntnisse des Detektivs hatten trotzdem Einfluss aufs Urteil. Mehr...

Stadtrat will zukünftig «Lies!»-Aktionen verhindern

Winterthur Die Zürcher Sicherheitsdirektion hat allen Gemeinden empfohlen, Gesuche der «Lies!»-Koranverteiler abzulehnen. Die Stadt Winterthur will sich daran halten. Der Standbetreiber droht mit rechtlichen Schritten. Mehr...

«Frau Leuthard, sind Sie fähig, die Energiestrategie 2050 durchzuziehen?»

Winterthur Für einige Winterthurer Schülerinnen und Schüler greift die Energiestrategie des Bundes zu kurz. Am gestrigen Info-Abend mit Bundespräsidentin Doris Leuthard stellten sie kritische Fragen. Mehr...

Verurteilt, da er nicht für die Pferde zahlte

Winterthur Er werde sie finanziell unterstützen, sagte ein Winterthurer seiner damaligen Freundin. Die Rechnungen für ihr teures Hobby beglich er aber nie und wurde deshalb verurteilt. Mehr...

Video

Aus Abfall ein soziales und ökologisches Geschäft gemacht

Winterthur Das Start-Up Mr. Green bietet einen Abholdienst für Recyclinggüter. Das Sammeln und Sortieren übernehmen in Winterthur Mitarbeiter der Brühlgut-Stiftung. Mehr...

Grüne stellen sich hinter Felix Müller

Winterthur Die Grünen fordern eine neue Leitung für die Brühlberg-Schule. Ihr Schulpflegepräsident Felix Müller könne aber nicht für die massenhaften Lehrerabgänge verantwortlich gemacht werden. Mehr...

Stiftung Märtplatz lässt Jegge fallen

Freienstein-Teufen Die Stiftung Märtplatz zieht Konsequenzen aus den schweren Vorwürfen gegen ihren Gründervater Jürg Jegge. Am Donnerstag hat sie ihm seine Ehrenpräsidentschaft entzogen. Mehr...

Waffendieb muss mehr als drei Jahre hinter Gitter

Pfungen Pistolen und Gewehre stahlen zwei Männer vor rund einem Jahr aus einem Pfungemer Waffengeschäft. Einer der beiden ist nun zu 38 Monaten Gefängnis verurteilt worden. Unbedingt. Denn auf dem Kerbholz hat er viel mehr als nur den Einbruch. Mehr...

Trotz Sackgebühr nimmt Abfallberg nicht weiter ab

Winterthur Jede Winterthurerin und jeder Winterthurer hat im letzten Jahr durchschnittlich 350 Kilogramm Müll produziert. Die Abfallmenge konnte seit Einführung der Sackgebühr nicht mehr weiter reduziert werden. Nun kommen neue Ideen von Privaten. Mehr...

Stadt lässt Jugendliche über den Islam diskutieren

Islam Die Stadt hat Workshops für Jugendliche lanciert, die Fragen zum Islam haben. Bisher ist ein sogenannter Islamic Discussion Club durchgeführt worden, drei weitere sind geplant. Auch die An’Nur-Moschee hat Interesse angemeldet. Mehr...

Verhaftungswelle deutet auf Zwist in der An'Nur-Moschee hin

Winterthur Die wenigen radikalen Mitglieder bedrohen laut einem Insider regelmässig die Gemässigten. Die jetzt bekannt gewordene Aggression gegenüber Informanten dürfte Ausdruck dieses Streits sein. Mehr...

Kinderschänder stellt sich als Opfer einer Verschwörung dar

Bezirksgericht Er soll die Töchter seiner damaligen Partnerin missbraucht haben, stritt vor Gericht aber alles ab. Die Vorwürfe hätte seine Ex den Mädchen eingetrichtert. Mehr...

Skiliftbetreiber kämpfen weiter

Region Trotz oft schlechten Umsätzen wollen die Skiliftbetreiber in der Region weitermachen. Möglich ist das nur dank Freiwilligen und neuen Ideen. Mehr...

Der Sex-Unterricht ist gerettet

Schule Die Fachstelle für Sexualpädagogik musste lange um ihre finanzielle Zukunft bangen. Nun zahlt der Kanton einen zusätzlichen Beitrag. Fragen der Jugend zu Pornos und Verhütung werden auch in Zukunft sachkundig beantwortet werden. Mehr...

Freigelassener An’Nur-Präsident will von nichts gewusst haben

Radikalisierung Der Präsident der umstrittenen An’Nur-Moschee will nicht für den angeblichen Mordaufruf seines Imams verantwortlich sein. Die fragliche Predigt habe dieser zudem aus dem Internet heruntergeladen. Mehr...

«Ich bleibe zum Trotz Muslima»

Winterthur Die gläubige Muslima und Lehrerin Jasmin El-Sonbati kämpft für einen Islam, in dem Frauen gleiche Rechte wie Männer haben. Im StadTalk verurteilte sie zwar Dispensen für Schwimmkurse, einem «Lies!»-Verbot steht sie trotzdem kritisch gegenüber. Mehr...

Mehrere Gemeinden pfeifen ihre Sozialdetektive zurück

Sozialhilfe Die Überwachung von Sozialhilfebezügern ist zurzeit illegal. So sehen es Kantonsräte, Bezirksrichter und der Datenschützer. Mehrere Gemeinden in der Region verzichten deshalb auf den Einsatz von Sozialdetektiven und warten auf eine Gesetzesrevision. Mehr...

Schweizer Hindu gründen Dachverband

Winterthur Seit Sonntag ist Winterthur Sitz eines hinduistischen Dachverbands. Vorstandsmitglied Christoph Truttmann spricht über die Anliegen der Hindu und die zwielichtige Vergangenheit eines lokalen Mitgliedvereins. Mehr...

Video

Die Verteilung von «Lies!»-Koranen geht weiter

Winterthur Rund 200 Exemplare wurden laut Standbetreiber bei der letzten Aktion verteilt. Mit der in Deutschland verbotenen Organisation, welche die Korane drucken lies, will er aber nichts zu tun haben. Mehr...

Die jüdische Gemeinde hat in die Sicherheit investiert

Winterthur Der Ständerat behandelt heute eine Motion zum Schutz religiöser Gemeinschaften vor terroristischer Gewalt. Die lokale Israelitische Gemeinde hat die Sicherheit aufgestockt. Mehr...

Die Überwachung von Sozialhilfebezügern steht rechtlich auf wackligen Beinen

Sozialhilfe Vor zehn Jahren noch umstritten, heute schon fast Standard: Viele Gemeinden setzen Detektive ein, um Bezüger von Sozialhilfe zu überwachen. Nun kommt unter Juristen Zweifel an der Legalität dieser Vorgehensweise auf. Der Fall einer Bezügerin aus der Region zeigt, wie eine solche Observation ablaufen kann. Mehr...

Der Pfarrer für die Knastbrüder

Winterthur Pfarrer Alfredo Díez war 20 Jahre lang in Zürcher Gefängnissen als Seelsorger unterwegs. Nirgends habe er so offene Menschen erlebt wie dort. Manche Insassen erzählten auch mehr, als dem Mann Gottes lieb war. Mehr...

An’Nur-Moschee lehnt sich auf gegen den Rauswurf

Hegi Die An’Nur-Moschee könnte trotz auslaufendem Mietvertrag weiterhin in Hegi bleiben. Der Verein hat bereits rechtliche Schritte eingeleitet. Mehr...

Import-Imame prägen den lokalen Islam

Winterthur Bei der Rekrutierung von Imamen holen sich fast alle Winterthurer Moscheevereine Hilfe bei Organisationen im Ausland. Mit dieser Situation sind aber viele nicht zufrieden. Mehr...

Ex-Syngenta-Forscher kritisiert die Pestizidpolitik des Bundes

Region Die Bauern in der Region kämpfen gegen die Kirschessigfliege. Der Bunderteilt deshalb jedes Jahr Ausnahmebewilligungen für synthetische Pflanzenschutzmittel. Agrobiologe Heinz Gerber propagiert seit 2014 eine natürliche Alternative, die jedoch bis heute vom Bund keine Zulassung erhalten hat. Mehr...

An’Nur-Besucher weichen auf andere Moscheen aus

Winterthur Die Türen der An’Nur-Moschee blieben auch gestern verriegelt. Trotzdem fanden sich einige Muslime ein, die das Freitagsgebet besuchen wollten. Einige von ihnen gingen in die nächstgelegene Moschee. Öffentlich äussern wollten sie sich nur anonym, weil sie negative Konsequenzen fürchten. Mehr...

Die Bachelor-Kandidatin aus dem Reitstall um die Ecke

Aufgefallen Bei der fünften Staffel der Fernsehserie «Bachelor» ist auch eine Hagenbucherin dabei. Mehr...

Von Baku über Dubai nach Sennhof

Winterthur Hochqualifizierte Fachkräfte leben oft nur kurz an einem Ort. Finden sie auf der anderen Seite der Welt einen besseren Job, ziehen sie weg. Natavan Aliyeva hat eine Führungsposition bei Adecco und lebt seit acht Jahren in der Schweiz. Mehr...

Der Fahrtenschreiber diktiert die Pausen

Schwerverkehr Übermüdete Chauffeure haben schon viele Unfälle mit Todesopfern verursacht. Die Kantonspolizei versucht, die Sicherheit zu verbessern, indem sie in Grosskontrollen die Lenkzeiten überprüft. Verstösse sind häufig, doch nicht jeder führt automatisch zu einer Busse. Mehr...

«Als Aktiengesellschaft bietet die Forel-Klinik mehr Sicherheit»

Ellikon an der Thur Die Suchtklinik Forel tritt neu als Aktiengesellschaft auf. Damit folgt sie einem Trend: Über die Hälfte aller Spezialkliniken in der Schweiz werden heute als AG oder als GmbH geführt. Wie es zur Umstrukturierung kam, erklärt Gitti Hug, Präsidentin des Verwaltungsrats der Forel. Mehr...

Der Wind hat längst gedreht

Kolumne Mehr...

Molenbeek in Winterthur

Stadtverbesserer Mehr...

«Wir sind nicht alle Hindus»

Winterthur Der eben gegründete nationale Hindu-Dachverband hat eine Präsidentin, die gar keine hinduistische Gemeinde vertritt. So sieht es Erhard Finger, Sprecher des DLZ am Brühlberg. Mehr...

«Es war mir klar, dass das strafbar ist»

Jetzt redet Jegge Der gefallene Musterpädagoge reagiert erstmals auf die Vorwürfe und gibt sexuelle Handlungen mit minderjährigen Schülern zu. Es handle sich um weniger als zehn Fälle. Mehr...

«Der Islam braucht sicher eine Reform»

Winterthur Die iranischstämmige Theologin Hamideh Mohagheghi wird nächste Woche in der Kirche Oberwinterthur einen Vortrag über Gewalt im Koran halten. Den Argumenten von Salafisten kann sie einiges entgegensetzen, trotzdem findet sie, dass man ihre Gesellschaftskritik anhören sollte. Mehr...

«Manche beschreiben es als Rauschzustand»

Fastenzeit Am Mittwoch hat die traditionelle christliche Fastenzeit begonnen. Worauf dabei aus schulmedizinischer Sicht geachtet werden sollte, sagt Reinhard Imoberdorf vom Kantonsspital Winterthur. Mehr...

«Die Sozialinspektoren meiner Firma arbeiten effektiver als die Polizei»

Privatdetektive Swen van Altena führt eine Ermittlungs- und Sicherheitsfirma, die den Gemeinden Sozialinspektion als Dienstleistung anbietet. Er vermutet, dass die Stadt Winterthur in diesem Bereich ihren gesetzlichen Auftrag nicht richtig wahrnimmt. Mehr...

«In der An-Nur-Moschee sind Tausende Franken an Spendengeldern versickert»

An'Nur Verschwundene Gelder und eine Attacke auf den Mann, der laut eigenen Angaben auf finanzielle Missstände hinweisen wollte: Ein ehemaliger Besucher der An’Nur-Moschee packt aus. Mehr...

Mit dem Car von Rikon an die Demo in Bern

Region Rinzin Lang ist aktiv in einer tibetischen Gemeinschaft und erzählt, wie er den Staatsbesuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Bern erlebt hat. Mehr...

«Bei den Impfungen soll der freie Markt spielen»

Winterthur Die Ärzte müssten die Konkurrenz beim Impfen nicht fürchten, sagt Christoph Berger, selber Arzt und Präsident der Eidgenössischen Impfkommission. Die Apotheker würden nur übernehmen, was bei den Ärzten durch die Maschen fällt. Mehr...

«Ich wehre mich gegen den Abbau auf Vorrat»

Sessionsinterview Mattea Meyer (SP) kämpft im Nationalrat gegen die Ausgaben-Kürzung von jährlich bis zu einer Milliarde Franken. Sie glaubt mit dem Abbau sollen Steuerausfälle, welche durch die Unternehmenssteuerreform III entstehen, kompensiert werden. Mehr...

Video

«Ein überinszenierter Abgang wäre peinlich»

Giacobbo/Müller Eine Fernseh-Ära geht zu Ende: Viktor Giacobbo und Mike Müller werden am Sonntag letztmals ihren satirischen Wochenrückblick darbieten. Der «Landbote» hat Giacobbo zum Gespräch getroffen. Mehr...

«Heute muss sich die Jugend mit dem Islam befassen»

Winterthur Rifa’at Lenzin spricht über den Wandel der Muslime in der Schweiz: von zurückgezogen lebenden Gastarbeitern der ersten Generation bis zur Jugend, die sich teils dem Islamischen Zentralrat zuwendet. Mehr...

«Hinter dem Horror-Clown-Hype könnte eine Kampagne stecken»

Elgg Unheimliche Clowns erschrecken derzeit Passanten auf der ganzen Welt und auch in Elgg. Guido Keel, ZHAW-Dozent für Journalistik, spricht über die Ausbreitung des Phänomens und die Frage, ob die Medien zu boulevardesk darüber berichten. Mehr...

«Die Shopping-Center werden nie aussterben»

Winterthur Die Wincasa hat die Verwaltung des jüngsten Shopping-Centers der Stadt übernommen. Der neue Center-Leiter Stefan Styger will die Archhöfe zu einem Teil der Altstadt machen. Mehr...

«Wir wissen nicht, was die Imame in der Schweiz predigen»

Islam Die Winterthurer EVP-Nationalrätin Maja Ingold fordert in einem Postulat Imam-Lehrgänge in der Schweiz. Im Gespräch erklärt Ingold, wieso sie eine Anerkennung der Muslime als Glaubensgemeinschaft aber noch für verfrüht hält. Mehr...Art. Nr. 20503003

Brühlgut-Mitarbeiter unterwegs für Recyclingfirma
Das Start-Up Mr. Green bietet in Winterthur ein Abo an, bei dem man Recyclinggüter in grünen Säcken an die Strasse stellen kann. Das Sammeln und Sortieren ...

Brühlgut-Mitarbeiter unterwegs für Recyclingfirma
Das Start-Up Mr. Green bietet in Winterthur ...
Kajakclub Winterthur Jeden Dienstagabend trainiert der Kajakclub im Hallenbad des Schulhauses Wülflingerstrasse. ...
Ein Bordell in Dinhard Der Gemeinderat in Dinhard hat das Baugesuch für ein Bordell bewilligt. So reagieren ...
Luftfontäne im Technorama Die neue Sonderausstellung soll Luft begreifbar machen. Ein Exponat sticht heraus. ...
Warum alle nach Winterthur wollen Jedes Jahr wächst Winterthur um bis zu 1500 Einwohner. Der Landbote fragte fünf ...

Stichworte

Autoren