Stichwort:: Markus Brupbacher

News

Nagra ist vorsichtig – und wird doch kritisiert

Endlager Erstmals erklärte die Aufsichtsbehörde Ensi vor der Weinländer Regionalkonferenz, wieso sie anderer Meinung ist als die Nagra. Worum’s ging, war nur mit Mühe zu verstehen. Mehr...

Kanton schliesst Radweglücke am Rheinfall

Laufen-Uhwiesen Besonders lang wird er nicht sein, der neue Radweg zwischen Dachsen und Uhwiesen. Doch das teils steile Gelände beim Rheinfall treibt die Kosten in die Höhe. Mehr...

Journalisten befragen Andelfinger Richter

Andelfingen Für einmal befragten die Richter nicht die Angeklagten, sondern Medienvertreter die Richter. Dabei gab vor allem das Ende der Laienrichter in Andelfingen zu reden. Mehr...

Gefährdungskarte auf wackeligen Füssen

Andelfingen Keine bediente Poststelle mehr in der ganzen Region ausser in Andelfingen? Dieses Szenario hat die Gewerkschaft Syndicom auf einer Karte skizziert – in stark vereinfachter Art und Weise. Mehr...

Was in Rheinau entschieden wurde, ist im Kanton beinahe die Regel

Rheinau Die Schulleiterin der Rheinauer Primarschule gibt ihre Funktion auf diesen Sommer ab. Der Grund ist eine neue Regel an der Schule. Mehr...

Hintergrund

Auf Feldern öffnen sich immer mehr Fenster

Vogelschutz Im Weinland gibt es sie noch – die Feld­lerche. Und damit der seltene Vogel eine bessere Chance hat, schaffen Landwirte absichtlich Lücken in Getreide- oder Rapsfeldern. Mehr...

Das Zeitalter der Telefonkabinen klingt aus

Nostalgie Nun ist auch in Humlikon die öffentliche Telefonkabine entfernt worden. Zwar geschah dies auf Wunsch der Swisscom. Doch der Gemeinderat gab seinen Segen dazu. Mehr...

Nagra nimmt Bundesratsentscheid vorweg

Endlager Die Nagra hat die Messungen in Nördlich Lägern abgeschlossen. Denn sie geht schon heute davon aus, dass der Bundesrat das Gebiet weiter im Rennen ums Endlager haben will. Mehr...

Kanton entschädigt die gewollte Zerstörung

Naturschutz In der Region fressen sich Biber und renaturierte Gewässer durch die Landschaft. Doch was Besitzer von Wald und Ackerland als Zerstörung empfinden, schafft aus Sicht des Naturschutzes wertvolle Lebensräume mit grosser Artenvielfalt. Mehr...

Mit Postagenturen leben gelernt

Flaach/Henggart Die Post hat im Herbst weitere Poststellenschliessungen angekündigt. Flaach und Henggart haben die Schliessung hinter sich – und scheinen die Alternativlösung akzeptiert zu haben. Mehr...

Meinung

Soll der Kreis der Gemeinden, die bei der weiteren Endlagersuche mitreden können, eingeschränkt werden?

Endlager Mehr...

Vier Absätze über Vorsätze

Kolumne Mehr...

Der deutsche Nachbar als das eigene Spiegelbild

Region Analyse Die deutsche Gemeinde Jestetten will bei der Endlagersuche mehr mitreden, doch das wird ihr weiterhin verweigert. Dabei tut Jestetten genau das, was das Weinland auch tun würde. Mehr...

Unerhörtauf Durchzug

Mehr...

Die Suche nach dem Ausweg

Kolumne Mehr...

Interview

«Die haben den Plausch daran, wir machen das zusammen»

Oberstammheim Für Fritz Wehrli ist der Erhalt historischer Häuser eine Leidenschaft – und die Denkmalpflege somit kein Schreckgespenst. Ein «Ballenberg» sei sein Projekt aber nicht. Mehr...


Videos


Fremder Nager
Die Bisamratte teilt sich zwar den Lebensraum ...

Nagra ist vorsichtig – und wird doch kritisiert

Endlager Erstmals erklärte die Aufsichtsbehörde Ensi vor der Weinländer Regionalkonferenz, wieso sie anderer Meinung ist als die Nagra. Worum’s ging, war nur mit Mühe zu verstehen. Mehr...

Kanton schliesst Radweglücke am Rheinfall

Laufen-Uhwiesen Besonders lang wird er nicht sein, der neue Radweg zwischen Dachsen und Uhwiesen. Doch das teils steile Gelände beim Rheinfall treibt die Kosten in die Höhe. Mehr...

Journalisten befragen Andelfinger Richter

Andelfingen Für einmal befragten die Richter nicht die Angeklagten, sondern Medienvertreter die Richter. Dabei gab vor allem das Ende der Laienrichter in Andelfingen zu reden. Mehr...

Gefährdungskarte auf wackeligen Füssen

Andelfingen Keine bediente Poststelle mehr in der ganzen Region ausser in Andelfingen? Dieses Szenario hat die Gewerkschaft Syndicom auf einer Karte skizziert – in stark vereinfachter Art und Weise. Mehr...

Was in Rheinau entschieden wurde, ist im Kanton beinahe die Regel

Rheinau Die Schulleiterin der Rheinauer Primarschule gibt ihre Funktion auf diesen Sommer ab. Der Grund ist eine neue Regel an der Schule. Mehr...

Altes Schulhaus für «Liebhaber» steht nun unter Schutz

Buch am Irchel Das alte Schulhaus an der Desibachstrasse soll verkauft werden. Nun hat es der Gemeinderat noch unter Schutz gestellt. Mehr...

Ganz gemächlich zum Grundbuch

Flaach Gut Ding will Weile haben, sagt man. Flaach ist eine der wenigen Gemeinden, die auch nach Jahrzehnten noch kein Grundbuch hat. Mehr...

Gemeinderat packt heisses Eisen erneut an

Andelfingen Der Andelfinger Gemeinderat wagt einen neuen Anlauf bei der Frage nach der Neugestaltung des Dorfzentrums. Im Sommer startet ein breit angelegter Beteiligungsprozess. Mehr...

Es gab keinen Rheinauer Gastro-Schulterschluss

Rheinau Nach der Eröffnung des Wirtshauses Augarten ist noch ein Widerspruch ans Tageslicht gekommen. Es geht dabei um die Inselgastronomie. Mehr...

Gerangel wegen Endlager

Endlager Wer darf bei der Standortsuche für ein Endlager künftig noch wie stark mitreden? Die Antwort steht zwar noch aus. Doch hinter den Kulissen wird um Einfluss gerungen. Mehr...

Bangen um Land-Art an Thur

Andelfingen Die Land-Art-Ausstellung an der Thur bei Andelfingen steht auf der Kippe. Damit es klappt, braucht es noch gut 10 000 Franken. Mehr...

Fahrplanlos durch den Schnee

Winterthur Winterthurs Busse waren am Montagabend dem Winter nicht gewachsen. Eis und Schnee machten ihnen und dem Autoverkehr stark zu schaffen. Es kam zu Ausfällen und grossen Verspätungen, unter anderem wegen zwei Verkehrsunfällen. Mehr...

Illegaler Kellerbau zerstörte Kulturgut

Rheinau Bei der Sanierung und Erweiterung des Rheinauer Wirtshauses Augarten wurde eine archäologische Fundstelle unwiderruflich zerstört. Der Kanton hat Anzeige erstattet. Mehr...

Acht Personen wollen die Baumscheibe

Rheinau Für die alte Scheibe einer Pappel beim Eingang zur Klosterinsel interessieren sich gleich mehrere Personen. Nun soll das höchste Gebot den Ausschlag geben. Mehr...

Taucher im Unesco-Weltkulturerbe

Oberstammheim Am und im Nussbaumersee gibt es Reste von Pfahlbauten. Bald tauchen dort Archäologen, um den Zustand der Überbleibsel zu überprüfen. Mehr...

Auf Feldern öffnen sich immer mehr Fenster

Vogelschutz Im Weinland gibt es sie noch – die Feld­lerche. Und damit der seltene Vogel eine bessere Chance hat, schaffen Landwirte absichtlich Lücken in Getreide- oder Rapsfeldern. Mehr...

Das Zeitalter der Telefonkabinen klingt aus

Nostalgie Nun ist auch in Humlikon die öffentliche Telefonkabine entfernt worden. Zwar geschah dies auf Wunsch der Swisscom. Doch der Gemeinderat gab seinen Segen dazu. Mehr...

Nagra nimmt Bundesratsentscheid vorweg

Endlager Die Nagra hat die Messungen in Nördlich Lägern abgeschlossen. Denn sie geht schon heute davon aus, dass der Bundesrat das Gebiet weiter im Rennen ums Endlager haben will. Mehr...

Kanton entschädigt die gewollte Zerstörung

Naturschutz In der Region fressen sich Biber und renaturierte Gewässer durch die Landschaft. Doch was Besitzer von Wald und Ackerland als Zerstörung empfinden, schafft aus Sicht des Naturschutzes wertvolle Lebensräume mit grosser Artenvielfalt. Mehr...

Mit Postagenturen leben gelernt

Flaach/Henggart Die Post hat im Herbst weitere Poststellenschliessungen angekündigt. Flaach und Henggart haben die Schliessung hinter sich – und scheinen die Alternativlösung akzeptiert zu haben. Mehr...

Illegaler Aushub wurde per Zufall entdeckt

Rheinau Das Restaurant Augarten liegt in einem besonders wertvollen historischen Teil von Rheinau. Doch beim Ausbaudes Lokals ist ein Stück dieser Geschichte zerstört worden. Mehr...

Mit Militär und Kies Geld verdienen

Weinland Durch die Unterbringung von Militärangehörigen oder den Abbau von Kies können Gemeinden durchaus Geld verdienen. Doch andere Spezialeinnahmen bringen kaum etwas. Mehr...

Wo der Opalinuston ans Tageslicht kommt

Endlager Er ist vielleicht das am besten untersuchte Gestein der Schweiz – der Opalinuston. Während dieser Ton im Weinland hunderte Meter unter der Erdoberfläche liegt, kann man ihn weiter nördlich im Kanton Schaffhausen sehen und anfassen. Mehr...

Steuern steigen langsam, aber sicher

Gemeindefinanzen Vielleicht ist es die Ruhe vor dem Sturm. Zwar bleibt der Steuerfuss in 40 der 58 Gemeinden in der Region unverändert. Doch die Fälle der Gemeinden, die die Steuern stark erhöhen, zeigen, was anderen Gemeinden bald drohen könnte. Mehr...

Atomare Anlage im Kopf macht mehr Angst

Endlager Eine neue Studie ist zu einem Ergebnis gekommen, das so manch einen erstaunen mag. So ist die Ablehnung von atomaren Anlagen in jenen Regionen grösser, wo es gar keine solchen Anlagen gibt. Gelassener sind die Leute daher im Aargau. Mehr...

Vermutungen hinter Fragen

Region An etlichen Gemeindeversammlungen beantworteten Stimmbürger jüngst diverse Fragen. Die Antworten werden für eine grosse Studie ausgewertet. Mehr...

Debatte um richtige Endlagertiefe

Atommüll Gestern hat das Ensi empfohlen, auch Nördlich Lägern als Endlagerregionweiter zu untersuchen. Dabei steht die Frage der maximalen Tiefenlage im Zentrum. Mehr...

Geldsuche für Kultur an der Thur

Andelfingen Nächsten Sommer soll die Landschaft entlang der Thur bei Andelfingen dezent verwandelt werden. Die Suche nach Geld hat schon begonnen. Mehr...

Kleiner Park mit stürmischer Geschichte

Andelfingen Der Andelfinger Schlosspark ist der einzigeseiner Art im Zürcher Weinland. Das Gartenidyll ist ziemlichversteckt und klein, seine Geschichte eindrucksvoll und bewegt. Mehr...

Reich gedeckter Tisch dank nassem Juni

Flaach Die Überschwemmungen an Thur und Rheinhaben dazu geführt, dass die nun eintreffenden Zugvögel dort viel Futter finden. Das wiederum freut die Vogelfreunde. Mehr...

Soll der Kreis der Gemeinden, die bei der weiteren Endlagersuche mitreden können, eingeschränkt werden?

Endlager Mehr...

Vier Absätze über Vorsätze

Kolumne Mehr...

Der deutsche Nachbar als das eigene Spiegelbild

Region Analyse Die deutsche Gemeinde Jestetten will bei der Endlagersuche mehr mitreden, doch das wird ihr weiterhin verweigert. Dabei tut Jestetten genau das, was das Weinland auch tun würde. Mehr...

Unerhörtauf Durchzug

Mehr...

Die Suche nach dem Ausweg

Kolumne Mehr...

Kunst guter Kutteln

Mehr...

Sternenberger Sternenzerstörer

Landluft Mehr...

Erste Einkehr im Einhorn

Angerichtet Mehr...

So bekommt man den Dreck

Kommentar Markus Brupbacher, Redaktor Region, über den Entscheid zur Anti-Littering-Kampagne der Kewy. Mehr...

«Der Besuch der alten Dame»

Rheinau Kolumne Welche Auswirkungen ein möglicher Endlager-Standort im Weinland in ferner Zukunft haben könnte. Mehr...

Der kurze Weg zum Endlager führt ans Ziel

Marthalen Leitartikel Die Nagra gab gestern bekannt, dass das Weinland und das aargauische Bözberg als mögliche Endlagerstandorte in Frage kommen. Warum dabei der Transport des Atommmülls ein nicht unwesentlicher Faktor spielt. Mehr...

«Die haben den Plausch daran, wir machen das zusammen»

Oberstammheim Für Fritz Wehrli ist der Erhalt historischer Häuser eine Leidenschaft – und die Denkmalpflege somit kein Schreckgespenst. Ein «Ballenberg» sei sein Projekt aber nicht. Mehr...

Fremder Nager
Die Bisamratte teilt sich zwar den Lebensraum ...

Stichworte

Autoren