Stichwort:: Martin Gmür

News

76 neue Sitzbänkli für die Altstadt

Winterthur Der Zeitpunkt ist zufällig, aber sehr effektvoll: Die City-Vereinigung Junge Altstadt stellt 76 Bänkli auf – gerade jetzt, wo die Stadt anderswo Sitzbänke demontiert. Mehr...

Die Grünen verteidigen ihren Sitz im Stadtrat, Altwegg wird deutlich gewählt

Winterthur Die Mitte-Links-Koalition aus SP, AL, Grünen und EVP hat bei den Stadtratersatzwahlen triumphiert. Gegen ihren Kandidaten Jürg Altwegg (Grüne) war Daniel Oswald (SVP) letztlich chancenlos. Mehr...

Der Eschenbergturm wird bis Juni gesperrt

Winterthur Der Aussichtsturm am höchsten Punkt im Eschenberg wird ab Montag saniert. Roststellen an der Stahlkonstruktion müssen abgeschliffen, Treppentritte ersetzt und Geländer erhöht werden. Die letzte Sanierung war 1989, die jetzige kostet 212 000 Franken. Mehr...

Rendite bolzen oder Ideen spinnen am Ort des alten Polizeipostens

Obertor Wenn die Stadtpolizei in fünf Jahren am Obertor auszieht, wird ein grosses Stück Altstadt frei für neue Nutzungen. Was solls sein? Ein Wellness-Zentrum mit Hotel? Oder lieber eine Spielwiese für unerwartete Entwicklungen? Mehr...

Stadtrat unterstützt die Spital AG, stellt aber die Psychiatrie AG in Frage

Winterthur Ja oder nein? Der Stadtrat empfiehlt am 21. Mai ein Ja zur Verselbstständigung des Kantonsspitals. Bei der IPW, der Integrierten Psychiatrie, dränge sich das aber nicht auf. Mehr...

Hintergrund

Kunst am Bau: Zumutung oder notwendig?

Debatte Spätestens seit dem zerbeulten Zaun bei der Kehrichtverbrennungsanlage brodelt Volkes Seele: Ist das Kunst oder eher Schrott? Und was soll Kunst im Polizeigebäude? Jetzt liegen Ideen von SVP und FDP auf dem Tisch, die eine Kontroverse auslösen. Mehr...

Pioniere und Pleiten, Baukrane und Brachen

Neuhegi Das Gebiet zwischen Bahnhof Grüze und dem alten Hegi wandelt sich weiter rasant: Riesige Wohnblocks schiessen aus dem Kies, Geschäftsideen keimen, manche scheitern, und am Rand überleben Brachen. Mehr...

Als der Meermönch noch zur Tierwelt gehörte

Naturmuseum Die neue Ausstellung stellt das Werk von Conrad Gessner vor, der um 1550 als Universalgelehrter galt und darüber hinaus ein grosser Zeichner war. Zu sehen im Museum ist ein fantastisches Panoptikum der Tierwelt samt Fabelwesen. Mehr...

Käufer gesucht für das Kirchgemeindehaus

Winterthur Die Stadtkirche will ihr Kirchgemeindehaus an der Liebestrasse Ende Jahr schliessen. Der Betrieb als Kongresshaus rentiert nicht, 15 Millionen Franken für eine Sanierung fehlen. Selbst der Verkauf war und ist ein Thema. Mehr...

Eine Leidenschaft, die befreit

Porträt Vreni Färber war 1986 die erste Frau im Kanton, die eine Schulpflege präsidierte. Heute beschäftigt sich die 74-Jährige vor allem mit Scrapbooks, fein gestalteten Erinnerungsalben. Das hilft ihr, ihre Ängste zu ertragen. Mehr...

Meinung

Ab sofort bitte nur noch SVB benutzen

Kolumne Mehr...

Achtung bei zu vielen Adjektiven

Kolumne Mehr...

Schweizer Küche aus Überzeugung

Angerichtet Kolumne Mehr...

Interview

«Die Laubholzbockkäfer sind sehr träge Tierchen»

Winterthur Käferjäger Stefan Rütten ist Baumpfleger bei Stadtgrün Winterthur und Experte für die Bekämpfung des Laubholzbockkäfers in Neuhegi. Er schüttelte sie als erster von den Bäumen. Wir erreichten ihn am Telefon bei der Arbeit. Mehr...


76 neue Sitzbänkli für die Altstadt

Winterthur Der Zeitpunkt ist zufällig, aber sehr effektvoll: Die City-Vereinigung Junge Altstadt stellt 76 Bänkli auf – gerade jetzt, wo die Stadt anderswo Sitzbänke demontiert. Mehr...

Die Grünen verteidigen ihren Sitz im Stadtrat, Altwegg wird deutlich gewählt

Winterthur Die Mitte-Links-Koalition aus SP, AL, Grünen und EVP hat bei den Stadtratersatzwahlen triumphiert. Gegen ihren Kandidaten Jürg Altwegg (Grüne) war Daniel Oswald (SVP) letztlich chancenlos. Mehr...

Der Eschenbergturm wird bis Juni gesperrt

Winterthur Der Aussichtsturm am höchsten Punkt im Eschenberg wird ab Montag saniert. Roststellen an der Stahlkonstruktion müssen abgeschliffen, Treppentritte ersetzt und Geländer erhöht werden. Die letzte Sanierung war 1989, die jetzige kostet 212 000 Franken. Mehr...

Rendite bolzen oder Ideen spinnen am Ort des alten Polizeipostens

Obertor Wenn die Stadtpolizei in fünf Jahren am Obertor auszieht, wird ein grosses Stück Altstadt frei für neue Nutzungen. Was solls sein? Ein Wellness-Zentrum mit Hotel? Oder lieber eine Spielwiese für unerwartete Entwicklungen? Mehr...

Stadtrat unterstützt die Spital AG, stellt aber die Psychiatrie AG in Frage

Winterthur Ja oder nein? Der Stadtrat empfiehlt am 21. Mai ein Ja zur Verselbstständigung des Kantonsspitals. Bei der IPW, der Integrierten Psychiatrie, dränge sich das aber nicht auf. Mehr...

Die Jahre des Provisoriums sind gezählt

Winterthur Das Schulhaus Laubegg wird erweitert, damit es im boomenden Dättnau Platz gibt für 14 Primarklassen. Eine frühere Variante wurde verworfen,nun will man die neuen Schulräume hinter dem Haupttrakt anbauen. Die Container verschwinden. Mehr...

Neue Apotheke, direkt beim Spital

Kantonsspital Die neue Apotheke an der provisorischen Zugangsbrücke ist ein Gemeinschaftswerk von Spital und zwölf Winterthurer Apotheken. Vor der Gründung hatten viele Fragen zu Patientenversorgung und Konkurrenzierung geklärt werden müssen. Mehr...

Wurst-Test, ein Spiel ohne Grenzen

Winterthur Zwölf mehr oder weniger Prominente haben an der Wohga Winti-Würste von sechs Metzgereien getestet und verglichen. Die beste Wurst kommt aus der Region, alle anderen auch. Mehr...

Video

Der Frühling naht, es wird Zeit anzufeuern

Frühlingsmesse Am Donnerstag hat zum 20. Mal die Messe für Wohnen, Haus und Garten ihre Tore geöffnet. Grill-Ueli steht gleich am Eingang zur Eulachhalle, und Grillgeräte aller Art stehen allgemein hoch im Kurs. Mehr...

Die Baustellen in der Breite bleiben bis 2018 – und damit auch die Staus

Winterthur Die Breitestrasse ist seit einem Jahr eine Dauer­baustelle und bleibt es noch anderthalb Jahre. Dass es oft zu Staus kommen würde, das wusste man. Und doch ärgert es manchen, der drin steckt. Mehr...

In einzelnen Revieren blasen die Jäger zum Kampf

Jagdpacht In diesen Tagen und Wochen werden in allen Gemeinden die Jagdreviere neu verpachtet. Meist geht das ohne Zwist. In Wiesendangen und im Revier Eschenberg aber streiten sich Jäger um Fragen, die politisch bedeutsam sind. Mehr...

Die Stewi-Libelle soll weiterfliegen

Firmenverkauf Die Familie Steiner hat ihre Firma Stewi zwei Unternehmern verkauft. Diese wollen die rund 20 Stellen am Produktionsstandort Grüze erhalten. Montiert werden die Wäscheständer schon heute in der Strafanstalt Pöschwies. Mehr...

Im grabenlosen Pressrohrvortrieb durch den Eulachtalschotter

Winterthur Damit bei starkem Regen Schmutzwasser nicht mehr ungefiltert in die Eulach fliesst, lässt die Stadt derzeit im Neuwiesenquartier ein unterirdisches Grossprojekt bauen. Gestern war Besichtigung. Mehr...

Kohle fürs Dampfzentrum ist da

Gerettet Private, Gewerbler und Service-Clubs helfen dem Dampfzentrum, das Loch in der Kasse zu stopfen. Mehr noch: Der Schaubetrieb scheint für die nächsten Jahre gesichert. Und national sorgt ein neuer Verein für mehr Support. Mehr...

Video

...und dann sagt das Lichtsignal: «Danke, es wird gleich grün»

Winterthur Die Stadtpolizei hat gestern an der Stadlerstrasse das erste «sprechende Lichtsignal» der Schweiz in Betrieb genommen, das Sehbehinderten im Verkehr helfen soll. Das sei eine nette Spielerei, mehr nicht, sagt eine blinde Testperson. Mehr...

Kunst am Bau: Zumutung oder notwendig?

Debatte Spätestens seit dem zerbeulten Zaun bei der Kehrichtverbrennungsanlage brodelt Volkes Seele: Ist das Kunst oder eher Schrott? Und was soll Kunst im Polizeigebäude? Jetzt liegen Ideen von SVP und FDP auf dem Tisch, die eine Kontroverse auslösen. Mehr...

Pioniere und Pleiten, Baukrane und Brachen

Neuhegi Das Gebiet zwischen Bahnhof Grüze und dem alten Hegi wandelt sich weiter rasant: Riesige Wohnblocks schiessen aus dem Kies, Geschäftsideen keimen, manche scheitern, und am Rand überleben Brachen. Mehr...

Als der Meermönch noch zur Tierwelt gehörte

Naturmuseum Die neue Ausstellung stellt das Werk von Conrad Gessner vor, der um 1550 als Universalgelehrter galt und darüber hinaus ein grosser Zeichner war. Zu sehen im Museum ist ein fantastisches Panoptikum der Tierwelt samt Fabelwesen. Mehr...

Käufer gesucht für das Kirchgemeindehaus

Winterthur Die Stadtkirche will ihr Kirchgemeindehaus an der Liebestrasse Ende Jahr schliessen. Der Betrieb als Kongresshaus rentiert nicht, 15 Millionen Franken für eine Sanierung fehlen. Selbst der Verkauf war und ist ein Thema. Mehr...

Eine Leidenschaft, die befreit

Porträt Vreni Färber war 1986 die erste Frau im Kanton, die eine Schulpflege präsidierte. Heute beschäftigt sich die 74-Jährige vor allem mit Scrapbooks, fein gestalteten Erinnerungsalben. Das hilft ihr, ihre Ängste zu ertragen. Mehr...

Heizen mit Holz aus dem Wald nebenan

Neubau An idyllischer Lage am Mattenbach zwischen Seen und Oberseen baut ein Winterthurer Brüderpaar 26 Familienwohnungen. Die Holzschnitzel für die Heizung kommen vom Wald ob Seen. Mehr...

Arbeit und Familie verloren

Winterthur Nach dem Ende der Spinnerei Bühler in Sennhof im letzten November sind noch immer viele ohne neue Arbeitsstelle. Wir haben dieser Tage einige der 140 Entlassenen getroffen. Sie sagen mit leisem Bedauern: «Wir waren wie eine Familie.» Mehr...

Putsch bei den Püntikern — droht jetzt die Spaltung?

Fronten Im Jubiläumsjahr ist im Püntenpächterverein ein Richtungs- und Generationenstreit entbrannt, der am Freitagabend zu eskalieren drohte. Der langjährige Präsident fehlte krankheitshalber; ein jüngerer beansprucht seinen Platz. Mehr...

Eine Immobilie, nach 205 Jahren Industrie

Sennhof Die Spinnerei Hermann Bühler steht seit drei Monaten still, aber noch nicht leer. 140 Personen wurden entlassen, der Maschinenpark ist für ein Trinkgeld verkauft. Jetzt plant der CEO den Neustart: Das Erbe der Vorfahren wird zur reinen Immobilie. Mehr...

Wo Winti weiblich ist, wo jung und wo alt

Winterthur Mit Zahlen kann man manches erklären, man kann damit planen, täuschen oder auch spielen. Wir tun letzteres auf Basis des kürzlich publizierten Quartierspiegels. Mehr...

Zack, bumm! Im Zappa Doing rumpelts

Winterthur Nach 30 Jahren übergibt René Brügger seinen Comicshop Zappa Doing an seine Mitarbeiterin Agi Schnyder. Sie plant im Parterre nur sanfte Veränderungen; er nennt sich künftig «Der Archivar» und betreibt im Kellergeschoss ein Antiquariat. Mehr...

Video

35 000 Franken für ein Sport-Projekt mit integrativer Kraft

Seen Der Handballverein Seen Tigers will erstens in die NLB aufsteigen und zweitens etwas für die Integration tun. Der Club bietet einen Mittagstisch mit Training für Jugendliche an. Nun sammelt er Geld für mehr. Mehr...

Der Rocker gibt die Schere weiter

Winterthur 42 Jahre lang hat Gody Wittmann seinen Coiffeursalon an der Steinberggasse geführt, 80 Lehrtöchter plus einen Lehrling ausgebildet. Spuren hinterliess Gody nicht nur auf Tausenden Köpfen, sondern auch in der lokalen Musikszene. Mehr...

Gfellers Fall, ein Drama

Rückblick 2016 Es war rund um Winterthur das meist diskutierte politische Ereignis des Jahres 2016: Die Entmachtung und der Rücktritt vom grünen Stadtrat Mattias Gfeller. Mehr...

Die Archhöfe, noch nicht ganz das Rockefeller Center

Winterthur Seit 80 Jahren gehört das Schlittschuhlaufen mitten in Manhattan zum New Yorker Wintervergnügen. In Winterthur wird an zwei Orten Ähnliches versucht. Anschubhilfe tut noch not. Mehr...

Ab sofort bitte nur noch SVB benutzen

Kolumne Mehr...

Achtung bei zu vielen Adjektiven

Kolumne Mehr...

Schweizer Küche aus Überzeugung

Angerichtet Kolumne Mehr...

Der Stadtrat unter der Lupe

Winterthur Analyse Der Stadtrat hat die erste Halbzeit der Legislatur in neuer Besetzung hinter sich. Zeit, Bilanz zu ziehen. Der «Landbote» hat sich die Stadträtinnen und Stadträte genauer angeschaut. Mehr...

Willkommen auf dem Boden der Realität

Winterthur Analyse Die neue bürgerliche Stadtratsmehrheit hat kaum etwas von dem erreicht, was sie vor der Wahl versprach — im Gegenteil. Schlimm ist das nicht. Mehr...

Gefährlich grün und sehr gut

Angerichtet Mehr...

Wirtschaft, wachse!

Winterthur Mehr...

Überraschung für Unterwinterthur

Angerichtet Mehr...

Das Outing der Geheimregierung

Stadtverbesserer Mehr...

Ein Notfallkoffer, aber noch keine Genesung

Winterthur Kommentar Am Donnerstag hat der Winterthurer Stadtrat die Details zum Sparprogramm Balance bekannt gegeben. Doch genügt dieses Massnahmenpaket? Mehr...

«Die Laubholzbockkäfer sind sehr träge Tierchen»

Winterthur Käferjäger Stefan Rütten ist Baumpfleger bei Stadtgrün Winterthur und Experte für die Bekämpfung des Laubholzbockkäfers in Neuhegi. Er schüttelte sie als erster von den Bäumen. Wir erreichten ihn am Telefon bei der Arbeit. Mehr...

Stichworte

Autoren