Stichwort:: Melanie Kollbrunner

News

Der Balkon-Zwist geht in die nächste Runde

Dägerlen Die Dägerler Stimmbürger werden im Mai über zwei Vorschläge des Gemeinderats zur Regelung in ihrer alten Frage nach den Balkonen befinden. Wo im Dorf und wo am Haus dürfen diese angebracht werden? Mehr...

Ungleiche Komplizen knebelten Schlafende

Pfungen/Winterthur Zwei Männer brachen nach einem Casino­besuch in ein Haus ein. Dort schlief eine Frau. Sie fesselten diese auf ihrem Bett, klebten ihren Mund zu und erbeuteten rund 85 000 Franken. Das Bezirksgericht hat beide zu einer Haftstrafe verurteilt. Mehr...

Unbekannter sprengt Milchautomaten

Pfungen In Pfungen wurde gestern früh ein Milchautomat gesprengt. Die Kasse wie auch lose verteiltes Geld blieben liegen. Wer mit welcher Motivation hinter dem Vorfall steckt, ist unklar. Mehr...

Wildschweine sterben wegen eines Jägerfehlers

Brütten Ein Jäger verkannte, dass eine Bache Jungtiere hatte und erlegte sie. Darauf mussten auch die Jungtiere erschossen werden. Sie wären gestorben. Mehr...

Parlament bleibt beim Bahnhof dran

Illnau-Effretikon Die erste Sitzung des Jahres widmete der Grosse Gemeinderat von Illnau-Effretikon besonders einem Thema, das bereits mehrfach zu reden gab: Dem Bahnhof Effretikon. Mehr...

Hintergrund

«Aber ich glaube doch an gar nichts»

Illnau-Effrektion Nach vierzehn Jahren verlässt Pfarrer Konrad Müller Illnau-Effretikon. Er übernimmt in Fällanden eine Vertretung – einen Scherbenhaufen. Er tut es für die Liebe. Mehr...

«Hier muss man mich wenigstens begraben»

Asylverfahren Das schwerste Gepäck, das Izak El-Nafael mit sich trägt, ist seine Geschichte. Seit neun Jahren lebt er nun meist in Notunterkünften, zuletzt in Kemptthal. Letzte Woche wollte er sein Leben beenden. Er glaubte, ausgeschafft zu werden. Mehr...

Letzte Wünsche als Politikum

Sterben zu Hause Dass es Spezialisten braucht, wenn es ums Sterben geht, bestreitet niemand. Dass die meisten Menschen daheim sterben möchten, auch nicht. Wer aber kommt dafür auf? Mehr...

Uneins in der Frage nach der Sterbebegleitung

Spitex-Verbund Die Spitex der Gemeinden Hettlingen, Seuzach, Dägerlen, Altikon, Dinhard, Ellikon an der Thur und Rickenbach haben sich zusammengeschlossen. In Sachen Palliative Care gibt es noch offene Fragen. Mehr...

Video

«Wenn Trump seine Mauer baut, dann skaten wir mit den Mexikanerinnen drüber»

Winterthur Am Sonntag haben Rollerskaterinnen aus Los Angeles den Skills-Park in Winterthur besucht. Saltos und schräge Looks gehören zu ihrem kunterbunten Lebensstil wie Toleranz und Respekt. Mehr...

Meinung

Feuer unterm Giebeldach

Kolumne Kolumne Mehr...

Es knistert im Mückenschwarm

Mehr...

Mit Mozart durchs Weinland

Mehr...

Mit Oli auf der Ofenbank

Mehr...

Interview

«Wer die Fasnacht nicht kennt, der mag sie nicht»

Fasnacht Thomas Partridge leitet die wahrscheinlich ehrgeizigste Guggenmusik der Region: die Weisslinger Glunggephoniker. Vom Umgang mit schrägen Tönen und von «heissen Nächten an kalten Tagen», die er verspricht. Mehr...

«Die Bauern sollen die Verantwortung selber tragen»

Gachnang In Gachnang sind fast 70 Tiere an einer Vergiftung gestorben. Kantonstierarzt Paul Witzig zieht Bilanz und erklärt, warum der Staat die betroffene Bauernfamilie in diesem für sie tragischen Fall nicht unterstützt. Mehr...

«Mit dieser Urnenwahl macht uns Zürich wirklich keinen Gefallen»

Region Ein Glanzresultat, ein enttäuschendes: Pfarrerin ­Erika Rengel aus Dättlikon und Pfarrer Andreas Gygli aus ­Els­au verarbeiten im Gespräch die Pfarrwahlen vom Sonntag. Mehr...


Der Balkon-Zwist geht in die nächste Runde

Dägerlen Die Dägerler Stimmbürger werden im Mai über zwei Vorschläge des Gemeinderats zur Regelung in ihrer alten Frage nach den Balkonen befinden. Wo im Dorf und wo am Haus dürfen diese angebracht werden? Mehr...

Ungleiche Komplizen knebelten Schlafende

Pfungen/Winterthur Zwei Männer brachen nach einem Casino­besuch in ein Haus ein. Dort schlief eine Frau. Sie fesselten diese auf ihrem Bett, klebten ihren Mund zu und erbeuteten rund 85 000 Franken. Das Bezirksgericht hat beide zu einer Haftstrafe verurteilt. Mehr...

Unbekannter sprengt Milchautomaten

Pfungen In Pfungen wurde gestern früh ein Milchautomat gesprengt. Die Kasse wie auch lose verteiltes Geld blieben liegen. Wer mit welcher Motivation hinter dem Vorfall steckt, ist unklar. Mehr...

Wildschweine sterben wegen eines Jägerfehlers

Brütten Ein Jäger verkannte, dass eine Bache Jungtiere hatte und erlegte sie. Darauf mussten auch die Jungtiere erschossen werden. Sie wären gestorben. Mehr...

Parlament bleibt beim Bahnhof dran

Illnau-Effretikon Die erste Sitzung des Jahres widmete der Grosse Gemeinderat von Illnau-Effretikon besonders einem Thema, das bereits mehrfach zu reden gab: Dem Bahnhof Effretikon. Mehr...

Nähend im Einsatz für Kinder auf der Flucht

Dägerlen Um geflohene Kinder warm zu empfangen, haben 65 Helfer in Dägerlen Kuscheldecken genäht. Die Decken sind nun alle im Durchgangszentrum in Töss. Mehr...

Badi muss nicht baden gehen

Elsau Gute Nachrichten aus Elsau. Schwarze Zahlen, zudem drei deutlich bewilligte Kredite für Bauarbeiten: So kann dank der Zustimmung der Stimmbürger an der Gemeindeversammlung beispielsweise die veraltete Badi Niderwis aufgefrischt werden. Mehr...

Küsschen, Lob und eine Welle vom Volk und von Vereinen

Bern/Winterthur/Brütten Nun ist sein grosser Tag gekommen: Das Volk feiert seinen «Tschüge» herzlich. Eine Extrafahrt von Bern nach Winterthur, ein Umzug ins Stadthaus und weiter in die Wohngemeinde. Mehr...

«Die Steuern werden mittelfristig steigen»

Hettlingen Noch bleiben die Steuern in Hettlingen gleich. Dies wird sich in den kommenden Jahren ändern, Investitionen sind überfällig. Mehr...

«Es geht auch um Solidarität»

Region Die Abstimmung über die Fusion von Elgg und Hofstetten naht. Der Beitrag des Kantons wird nicht reichen, zu gross ist das finanzielle Ungleichgewicht der beiden Gemeinden. Es geht deshalb auch um Solidarität. Mehr...

Stiftungsrat räumt mit Vergangenheit auf

Brütten Die Köchli-Stiftung hat schwierige Zeiten hinter sich. Nun hat der Brüttemer Gemeinde- und Stiftungsratspräsident Ruedi Ruedi Bosshart die Zahlen offen gelegt und die Brüttemer über die Zukunftsstrategie informiert - zur Zufriedenheit aller. Mehr...

Parlament will keine Kleiderordnung

Illnau-Effretikon Eine Kleiderordnung für städtische Mitarbeiter nach dem Vorbild Adliswil: Dies wollte eine Motion der SVP dem Stadtrat möglich machen. Der grosse Gemeinderat erteilte diesem Vorhaben eine deutliche Absage. Mehr...

TCS sucht die Nähe zu den Kunden

Neftenbach Der Touring-Club Schweiz hat gestern sein drittes Mobilitätszentrum im Kanton Zürich eröffnet: Die Mitglieder müssen künftig nicht mehr nach St. Gallen oder Volketswil ausweichen. Mehr...

«Wir werden kein Klassenzimmer vergolden»

Aadorf Die Primarschule Ettenhausen muss saniert werden. Die Räume genügen den Anforderungen nicht mehr. Ein Kredit von 1,2 Millionen Franken kommt im November vors Volk. Mehr...

Trotz volksnaher Vorlagen: Das Volk will nicht abstimmen gehen

Region AHV, Überwachung, Kinderbetreuung – Vorlagen, mit denen sich bisher nur wenige Stimmberechtigte in der Region Winterthur auseinandersetzen mochten: Es ist ruhig auf den Gemeindekanzleien, die Stimmbeteiligung ist bisher tief. Mehr...

«Aber ich glaube doch an gar nichts»

Illnau-Effrektion Nach vierzehn Jahren verlässt Pfarrer Konrad Müller Illnau-Effretikon. Er übernimmt in Fällanden eine Vertretung – einen Scherbenhaufen. Er tut es für die Liebe. Mehr...

«Hier muss man mich wenigstens begraben»

Asylverfahren Das schwerste Gepäck, das Izak El-Nafael mit sich trägt, ist seine Geschichte. Seit neun Jahren lebt er nun meist in Notunterkünften, zuletzt in Kemptthal. Letzte Woche wollte er sein Leben beenden. Er glaubte, ausgeschafft zu werden. Mehr...

Letzte Wünsche als Politikum

Sterben zu Hause Dass es Spezialisten braucht, wenn es ums Sterben geht, bestreitet niemand. Dass die meisten Menschen daheim sterben möchten, auch nicht. Wer aber kommt dafür auf? Mehr...

Uneins in der Frage nach der Sterbebegleitung

Spitex-Verbund Die Spitex der Gemeinden Hettlingen, Seuzach, Dägerlen, Altikon, Dinhard, Ellikon an der Thur und Rickenbach haben sich zusammengeschlossen. In Sachen Palliative Care gibt es noch offene Fragen. Mehr...

Video

«Wenn Trump seine Mauer baut, dann skaten wir mit den Mexikanerinnen drüber»

Winterthur Am Sonntag haben Rollerskaterinnen aus Los Angeles den Skills-Park in Winterthur besucht. Saltos und schräge Looks gehören zu ihrem kunterbunten Lebensstil wie Toleranz und Respekt. Mehr...

Vogelfreunde vermissen ihre gefiederten Gäste

Region Bertram Baier ist mit seinem leeren Vogelhaus nicht alleine. Es ist den Kleinvögeln in diesem Winter im Wald wohler als bei Privatleuten. Mehr...

Wider die «Akademisierungsfalle»

Brütten Mit einer Privatschule für Innenarchitektur will der Brüttemer Martin Egli Ein- und Umsteiger ausbilden. Seine Schule soll einem staatlichen Spardruck Gegensteuer geben, der eine dringend nötige Ausweitung des Angebots verhindere. Mehr...

Der Aktivist auf der Kanzel

Elsau Pfarrer Gygli tritt frühzeitig in den Ruhestand. Bevor er geht, erzählt er von Hürden und von Höhen und von seiner späten Entscheidung, Pfarrer zu werden, weil der Sozialismus die Menschen im Stich gelassen hatte. Mehr...

Wie Sponsoring Volksschule macht

Bildungssponsoring Die Volksschule will neutral sein. Ein Wert, den es zu schützen gilt – darin sind sich alle einig: Behörden, Schulleitungen und die Öffentlichkeit. In der Umsetzung klafft die Wahrnehmung allerdings weit auseinander. Denn wo beginnt eigentlich die Beeinflussung? Mehr...

Junger Mann liebt alte Dame

Waltalingen Julien Fölling ist 23 Jahre jung. Seine grosse Liebe ist alt, 140, um genau zu sein: ein antikes Karussell. Getroffen hat er es vor langer Zeit auf dem Jahrmarkt, als er ein kleiner Junge war. Heute ist er dafür verantwortlich. Mehr...

«Staatskunde hautnäher geht nicht»

Brütten Die Primarschüler in Brütten freuen sich auf die morgige Wahlfeier von Jürg Stahl. Auch Schulleiterin Suzanne Thörig ist erfreut, auch wenn sich ein Punkt als heikel herausgestellt habe. Mehr...

«Sie portieren nicht den Strammsten»

Nationalratspräsident Jürg Stahl ist ein Schweizer, wie er sie selbst am liebsten mag: bescheiden, bemüht und fleissig. Am Montag wurde der SVPler aus Winterthur ins höchste Amt des Landes gewählt. Mehr...

Wunsch der Stimmbürger kommt überraschend beim Kanton durch

Dättlikon Grünes Licht vom Kanton: Der Traum vom Wintergarten, der das Gemüt manch eines Stimmbürgers in Dättlikon bewegte, ist nun ein Stück näher gerückt. Mehr...

Ein frischer Wind weht durch den Martin

Seuzach Am Sonntag wird die Kirche St. Martin nach aufwendiger Sanierung eingeweiht. Das Begegnungszentrum mit Foyer und Saal wurden für 2,7 Millionen Franken umgebaut. Mehr...

Die innovativsten Beeren im Land

Benken Gestern übergab Bundesrat Ueli Maurer in Bern den Preis für innovativeAgrarprojekte «agroPreis». Fast hättenihn die Brüder Räss aus Benken mit nach Hause gebracht: Ihre Biowildbeeren waren unter den vier Favoriten. Mehr...

Feuer unterm Giebeldach

Kolumne Kolumne Mehr...

Es knistert im Mückenschwarm

Mehr...

Mit Mozart durchs Weinland

Mehr...

Mit Oli auf der Ofenbank

Mehr...

Grossmutters Slow Food

Angerichtet Mehr...

Die besten Spätzli seit langem

Angerichtet Mehr...

«Wer die Fasnacht nicht kennt, der mag sie nicht»

Fasnacht Thomas Partridge leitet die wahrscheinlich ehrgeizigste Guggenmusik der Region: die Weisslinger Glunggephoniker. Vom Umgang mit schrägen Tönen und von «heissen Nächten an kalten Tagen», die er verspricht. Mehr...

«Die Bauern sollen die Verantwortung selber tragen»

Gachnang In Gachnang sind fast 70 Tiere an einer Vergiftung gestorben. Kantonstierarzt Paul Witzig zieht Bilanz und erklärt, warum der Staat die betroffene Bauernfamilie in diesem für sie tragischen Fall nicht unterstützt. Mehr...

«Mit dieser Urnenwahl macht uns Zürich wirklich keinen Gefallen»

Region Ein Glanzresultat, ein enttäuschendes: Pfarrerin ­Erika Rengel aus Dättlikon und Pfarrer Andreas Gygli aus ­Els­au verarbeiten im Gespräch die Pfarrwahlen vom Sonntag. Mehr...

Stichworte

Autoren