Stichwort:: Mirko Plüss

Redaktor Stadt Winterthur

News

Ein neuer Platz für Veltheim

Winterthur Die geplante Siedlung auf dem Volg-Areal wird sich dem Quartier über den neuen Ruhtalplatz öffnen. Zudem soll der Umbau eine verborgene «Teufelsmalerei» freilegen. Mehr...

Stadtrat will Horte doch früher öffnen

Winterthur Eltern sollen ihre Kinder bereits ab sieben Uhr morgens in den Hort bringen können. Dafür spricht sich überraschend auch der Stadtrat aus, nachdem er die Massnahme vor zwei Jahren noch als zu teuer abgelehnt hatte. Mehr...

Nur SVP-Kandidat legt Budget nicht offen

Winterthur Über 300 000 Franken geben die Kandidaten für den Stadtrats-Wahlkampf insgesamt aus. Doch nicht alle reden gleich offen über das Geld, das ihnen zur Verfügung steht. Mehr...

Kurzfilme und Auftritts-Coaching

Winterthur Die Anwärter für den Stadtrat haben unterschiedlich viel Geld zur Verfügung. Einige holten sich für die ­kommenden Wochen professionelle Hilfe, Unterstützung gibts vor allem aus der eigenen Partei. Mehr...

Rückschlag für die Städte beim Kampf gegen Radikalismus

Bern/Winterthur Der Städteverband wollte im Schweizer Sicherheitsverbund Einsitz nehmen, um Radikalisierungen besser bekämpfen zu können. Doch nun gabs eine Absage, und auch der Winterthurer Stadtrat zeigt sich schwer enttäuscht. Mehr...

Hintergrund

Wegzug aus Winterthur mit Misstönen

Standortförderung Eine global tätige Medizinalfirma hat Winterthur verlassen und übt Kritik an der lokalen Standortpolitik. Mehr...

Bündner Auslagerungsprofi als Stadtwerk-Chef

Winterthur Der neue Stadtwerk-Direktor heisst Gabathuler und lebt in Chur. Falls es dereinst zu einer Stadtwerk AG kommt, dürfte er der richtige Mann sein dafür. Mehr...

Ein acht Kilometer langer Tunnel soll ­Winterthur mit dem Unterland verbinden

Bahnausbau Der Brüttener Tunnel soll eines Tages die ­Fahrtzeit zwischen den Städten Winterthur und Zürich ­verkürzen und das dichte S-Bahn-Netz entlasten. Nun wird das Milliardenprojekt um einiges konkreter. Mehr...

Massiver Image-Einbruch bei Stadtwerk Winterthur

Winterthur Die Turbulenzen bei Stadtwerk haben in der öffentlichen Meinung Spuren hinterlassen. Die Kunden sind mit dem Betrieb so unzufrieden wie seit Jahren nicht mehr. Mehr...

Harte Zeiten für Stadtwerk

Unzufrieden In einer Umfrage stellen Privatkunden dem Energieversorger Stadtwerk ein schlechtes Zeugnis aus. Das Ergebnis ist eine seltene Momentaufnahme eines Unternehmens im medialen Blitzgewitter. Mehr...

Meinung

Die Verselbständigung hat bereits begonnen

Winterthur Die Wärmering-Affäre macht deutlich: Marktwirtschaftliche Geheimniskrämerei verträgt sich schlecht mit demokratischen Errungenschaften wie Transparenz und parlamentarischer Kontrolle. Die Debatte darüber wird den Streit um die geplante Auslagerung von Stadtwerk befeuern. Eine Analyse. Mehr...

Pizza als Kerngeschäft

Angerichtet Mehr...

Heuberger auf dem Drahtseil

Kommentar Mehr...

Interview

Die Schwankungsfreie

Stadtrats-Ersatzwahl 2017 Christa Meier wurde von Nelson Mandela in Los Angeles politisch erweckt. Jetzt will die 44-Jährige einen dritten SP-Sitz im Stadtrat erobern und wirkt dabei unbeschwert wie immer. Privat hatte sie es in letzter Zeit jedoch nicht einfach. Mehr...

Brühlgut-Stiftung hat Defizit – und schafft neue Stellen

Winterthur Die Brühlgut-Stiftung hat eine einschneidende Reorganisation hinter sich. Nun sind bereits Korrekturen nötig. Chef Andreas Paintner über das grosse Defizit, einen verlorenen Grossauftrag und ein wundersames Stellenwachstum. Mehr...

Moschee-Streit wird zum Gerichtsfall

Winterthur In der Grüzemoschee wurde kürzlich fast einstimmig ein neuer Vorstand gewählt. Das war illegal, sagt nun die bisherige Führung und zieht vor Bezirksgericht. Anwalt Peter Rütimann erklärt die Vorwürfe im Interview. Mehr...

«Wir wollen wissen, was Matthias Gfeller und andere Beteiligte wann wussten»

Winterthur Stadtpräsident Michael Künzle (CVP) gibt sich in der Affäre rund um ein misslungenes Energieprojekt hart. Er verspricht im Interview eine «saubere Abklärung». Mehr...

«Die Kirche ist ein Schutzraum»

Winterthur Die Kirche Rosenberg wird zur Asylunterkunft. Wieso sich die Kirchgemeinde dazu entschieden hat und was sich verändert, verrät Pfarrer Arnold Steiner im Interview. Mehr...


Ein neuer Platz für Veltheim

Winterthur Die geplante Siedlung auf dem Volg-Areal wird sich dem Quartier über den neuen Ruhtalplatz öffnen. Zudem soll der Umbau eine verborgene «Teufelsmalerei» freilegen. Mehr...

Stadtrat will Horte doch früher öffnen

Winterthur Eltern sollen ihre Kinder bereits ab sieben Uhr morgens in den Hort bringen können. Dafür spricht sich überraschend auch der Stadtrat aus, nachdem er die Massnahme vor zwei Jahren noch als zu teuer abgelehnt hatte. Mehr...

Nur SVP-Kandidat legt Budget nicht offen

Winterthur Über 300 000 Franken geben die Kandidaten für den Stadtrats-Wahlkampf insgesamt aus. Doch nicht alle reden gleich offen über das Geld, das ihnen zur Verfügung steht. Mehr...

Kurzfilme und Auftritts-Coaching

Winterthur Die Anwärter für den Stadtrat haben unterschiedlich viel Geld zur Verfügung. Einige holten sich für die ­kommenden Wochen professionelle Hilfe, Unterstützung gibts vor allem aus der eigenen Partei. Mehr...

Rückschlag für die Städte beim Kampf gegen Radikalismus

Bern/Winterthur Der Städteverband wollte im Schweizer Sicherheitsverbund Einsitz nehmen, um Radikalisierungen besser bekämpfen zu können. Doch nun gabs eine Absage, und auch der Winterthurer Stadtrat zeigt sich schwer enttäuscht. Mehr...

Millionen für den Brüttener Tunnel

Winterthur Das grosse Bahnprojekt zwischen Winterthur und Zürich wird konkreter. Die SBB haben die Vorplanung des Tunnels nun öffentlich ausgeschrieben. Mehr...

Gfeller immer noch in einem Energie-Verwaltungsrat

Winterthur Der scheidende Stadtrat Matthias Gfeller hat sein Verwaltungsratsmandat bei der Swisspower AG trotz seiner Teilentmachtung noch nicht beendet. Der Stadtrat begrüsst dies. Mehr...

Bürgerliche hegen neue Pläne für Stadtwerk-Auslagerung

Winterthur Die Verselbstständigung von Stadtwerk wurde infolge der Wärmering-Affäre offiziell sistiert, doch hinter den Kulissen werden bereits neue Szenarien gehandelt. Mehr...

Axa will zurück ins Krankenkassengeschäft

Winterthur Der Versicherungsriese Axa Winterthur drängt in den Gesundheitsmarkt. Die Firma bestätigt entsprechende Informationen des «Landboten». Die Axa will bereits im Sommer 2017 eigene Zusatzversicherungen anbieten. Mehr...

Die Quartier-Patrouille in der Breite hat Grosses vor

Winterthur Private patrouillieren im Quartier Breite-Vogelsang mit dem Ziel, Einbrüche zu verhindern. Was derzeit noch ehrenamtlich betrieben wird, soll bald zum Geschäft werden. Mehr...

Extremismus-Experte will Lies!-Korane einsammeln

Winterthur Der Basler Radikalismusforscher Samuel Althof will die Koran-Verteiler gezielt verunsichern. Auch in Winterthur. Mehr...

Stadtwerk Winterthur ohne Führung

Winterthur Der politische Chef hat keine Befugnis mehr, der Direktor sowie ein zweiter Spitzenbeamter von Stadtwerk wurden beurlaubt. Und 364 Beamte wechseln das Departement. Die Wärmering- Affäre löst in der Verwaltung grobe Turbulenzen aus. Mehr...

Bruno Stefanini scheidet aus weiteren Firmen aus

Winterthur Der Kunstsammler und Häuserbesitzer Bruno Stefanini wurde aus mehreren Firmenregistern gelöscht. Auslöser dafür war ein Kesb-Entscheid. Mehr...

Die Hoffnung auf zwei schöne Fussballfeste im Neuwiesenquartier

Winterthur Der FCZ, und wohl auch der gewaltbereite Teil seiner Anhängerschaft, reisen nächste Saison nach Winterthur. Bald sitzen der FCW und die Stadtpolizei deshalb zusammen. Mehr...

Neue Wirte fürs Römertor gesucht

Winterthur Wer das ausgeschriebene Zentrum Römertor übernehmen will, hat sich an eine städtische Klausel zu halten. Auch die Vetreter von Bruno Stefanini reden ein Wörtchen mit. Mehr...

Wegzug aus Winterthur mit Misstönen

Standortförderung Eine global tätige Medizinalfirma hat Winterthur verlassen und übt Kritik an der lokalen Standortpolitik. Mehr...

Bündner Auslagerungsprofi als Stadtwerk-Chef

Winterthur Der neue Stadtwerk-Direktor heisst Gabathuler und lebt in Chur. Falls es dereinst zu einer Stadtwerk AG kommt, dürfte er der richtige Mann sein dafür. Mehr...

Ein acht Kilometer langer Tunnel soll ­Winterthur mit dem Unterland verbinden

Bahnausbau Der Brüttener Tunnel soll eines Tages die ­Fahrtzeit zwischen den Städten Winterthur und Zürich ­verkürzen und das dichte S-Bahn-Netz entlasten. Nun wird das Milliardenprojekt um einiges konkreter. Mehr...

Massiver Image-Einbruch bei Stadtwerk Winterthur

Winterthur Die Turbulenzen bei Stadtwerk haben in der öffentlichen Meinung Spuren hinterlassen. Die Kunden sind mit dem Betrieb so unzufrieden wie seit Jahren nicht mehr. Mehr...

Harte Zeiten für Stadtwerk

Unzufrieden In einer Umfrage stellen Privatkunden dem Energieversorger Stadtwerk ein schlechtes Zeugnis aus. Das Ergebnis ist eine seltene Momentaufnahme eines Unternehmens im medialen Blitzgewitter. Mehr...

Mehrbelastung für das Neuwiesenquartier

Winterthur Wegen der Wärmering-Affäre verzögert sich der Bau des Heizprojekts Aquifer, die Bauarbeiten werden komplizierter. Auch andere Stadtwerk-Geschäfte bleiben weiter blockiert. Mehr...

Erstmals seit Jahren weniger Kinderkrippen in Winterthur

Winterthur Die Zahl der Kinderkrippen geht nach einem langen Boom zurück. Die Stadt freuts, doch kleine Betriebe kämpfen mehr denn je ums Überleben. Mehr...

«Die Amtsenthebung war politisch»

Winterthur Kantonale Vertreter der Grünen Partei verurteilen die Vorgänge rund um die Wärmering-Affäre und nehmen Matthias Gfeller in Schutz, er habe einzig schlecht kommuniziert. Trotzdem laufen bereits Planspiele für den Fall seines Abgangs. Mehr...

Trottvoir-Truppe macht halt

Winterthur Die flinken Strassenartisten der Compagnie Trottvoir bespielen für drei Tage den Neumarktplatz. Mehr...

Gülen-Anhänger leben in Winterthur in Angst

Winterthur Nach dem Putschversuch in der Türkei werden Anhänger des Predigers Fethullah Gülen eingeschüchtert. Die Polizei nimmt die Hinweise ernst. Mehr...

Spannungen in der Moschee halten an

Winterthur Nach internen Querelen wählte der islamisch-albanische Verein im Mai einen neuen Vorstand. Nun macht das Bezirksgericht alles wieder rückgängig. Mehr...

Herbst der Entscheidung für die Polizei

Winterthur In wenigen Monaten soll das Volk über das neue Polizeigebäude abstimmen. Gleichzeitig könnte ein Stellenverzicht beim Polizeikorps an die Urne gelangen. Mehr...

Wärmering-Affäre: Verwirrung um Datum

Winterthur Der Bericht zur Schieflage der Wärme-AG wurde früher als gedacht aufgeschaltet. Dass in Winterthur nicht informiert wurde, steht aber nach wie vor fest. Mehr...

Energieprojekte bleiben Geheimsache

Winterthur Zu seinen rund 60 Energieprojektengibt Stadtwerk keinerlei Infos heraus. Beim Kanton hat man dafür kein Verständnis. Mehr...

Parlamentskommission fühlt sich von Gfeller hintergangen

Winterthur In der Wärmering-Affäre stellte Stadtwerk Winterthur Millionen-Kredite in Aussicht, die zuständige Kommission im Gemeinderat wusste bis am Samstag von nichts. Die Mitglieder sind über das Schweigen des Stadtrats empört. Mehr...

Die Verselbständigung hat bereits begonnen

Winterthur Die Wärmering-Affäre macht deutlich: Marktwirtschaftliche Geheimniskrämerei verträgt sich schlecht mit demokratischen Errungenschaften wie Transparenz und parlamentarischer Kontrolle. Die Debatte darüber wird den Streit um die geplante Auslagerung von Stadtwerk befeuern. Eine Analyse. Mehr...

Pizza als Kerngeschäft

Angerichtet Mehr...

Heuberger auf dem Drahtseil

Kommentar Mehr...

Von Freisinnigen und Freibergern

Stadtverbesserer Warum den Winterthurern die Zürcher Bräuche ziemlich fern sind und wie man gemässigt auf den FDP-Wahlerfolg reagiert. Ein Stadtverbesserer von Mirko Plüss. Mehr...

Der Giftschrank ist leer

Abstimmung Winterthur Kommentar Das Winterthurer Stimmvolk spricht sich überraschend klar gegen eine Teilaufhebung der AHV- und IV-Gemeindezuschüsse aus. Ein Kommentar von Mirko Plüss. Mehr...

Rentnerinnen zu bestrafen, ist der falsche Weg

Winterthur Leitartikel Das Stimmvolk muss über die Teilaufhebung der Gemeindezuschüsse für AHV- und IV-Rentner befinden. Kommt die Vorlage durch, würden vor allem alte Frauen abgestraft. Keine gute Sparoption, findet Mirko Plüss. Mehr...

Die Schwankungsfreie

Stadtrats-Ersatzwahl 2017 Christa Meier wurde von Nelson Mandela in Los Angeles politisch erweckt. Jetzt will die 44-Jährige einen dritten SP-Sitz im Stadtrat erobern und wirkt dabei unbeschwert wie immer. Privat hatte sie es in letzter Zeit jedoch nicht einfach. Mehr...

Brühlgut-Stiftung hat Defizit – und schafft neue Stellen

Winterthur Die Brühlgut-Stiftung hat eine einschneidende Reorganisation hinter sich. Nun sind bereits Korrekturen nötig. Chef Andreas Paintner über das grosse Defizit, einen verlorenen Grossauftrag und ein wundersames Stellenwachstum. Mehr...

Moschee-Streit wird zum Gerichtsfall

Winterthur In der Grüzemoschee wurde kürzlich fast einstimmig ein neuer Vorstand gewählt. Das war illegal, sagt nun die bisherige Führung und zieht vor Bezirksgericht. Anwalt Peter Rütimann erklärt die Vorwürfe im Interview. Mehr...

«Wir wollen wissen, was Matthias Gfeller und andere Beteiligte wann wussten»

Winterthur Stadtpräsident Michael Künzle (CVP) gibt sich in der Affäre rund um ein misslungenes Energieprojekt hart. Er verspricht im Interview eine «saubere Abklärung». Mehr...

«Die Kirche ist ein Schutzraum»

Winterthur Die Kirche Rosenberg wird zur Asylunterkunft. Wieso sich die Kirchgemeinde dazu entschieden hat und was sich verändert, verrät Pfarrer Arnold Steiner im Interview. Mehr...

«Stadtrat wollte nicht abbauen»

Winterthur Barbara Günthard-Maier, Vorsteherin des Departements für Sicherheit und Umwelt, erklärt, warum ihr Departement nicht gleich viel sparen muss wie andere. Mehr...

Stichworte

Autoren