Stichwort:: Nadja Ehrbar

Redaktorin Region

News

Mehr Tempo-30-Zonen sind gefragt

Lindau Die Bevölkerung von Lindau wünscht sich für jeden Ortsteil eine Tempo-30-Zone – ausser für den Winterberger Dorfkern. Zuerst muss aber die Kantonspolizei zustimmen. Mehr...

Räte streiten sich um Kommissionssitze

Illnau-Effretikon Die Sitze in den vorberatenden Kommissionen im Parlament waren begehrt: Erstmals seit Jahren kam es zu einer Kampfwahl. Neuer höchster Illnau-Effretiker ist Erik Schmausser. Mehr...

Wohnen, wo gelernt und geböllert wurde

Dinhard Der Gemeinderat will das alte Schulhaus in Kirchdinhard nicht verkaufen. Er klärt jetzt ab, was es kosten würde, es zu sanieren. Seine Anträge brachte er an der Gemeindeversammlung durch. Mehr...

Er ist der nächste Retter des Badikiosks

Pfungen Nach nur einer Saison ist es in der Badi Pfungen schon wieder zu einem Wechsel gekommen. Nun führt ein Dättliker den Badikiosk. Einmal pro Woche will er schon um 6 Uhr öffnen. Mehr...

Abermals in tiefroten Zahlen

Seuzach Das Ergebnis der Gemeinde Seuzach wurde 2016 gegenüber dem Budget um 2,4 Millionen verfehlt. Schuld sind die Steuern früherer Jahre. Mehr...

Hintergrund

Das Holz liefert der Wald von nebenan

Unterstammheim Ein Förster und ein Unterstammer Sägereiinhaber spannen zusammen. Darum kommt nun ein Teil des Holzes für eine neue Siedlung aus der Region. Mehr...

Wer dabei sein will, muss erst mithelfen

Illnau-Effretikon Aus zwölf Mitgliedern wurden 240: Der in Illnau gegründete Reitverein vom Kempttal wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. Seine Geschichte ist auch diejenige der Osterrennen. Mehr...

Zwei Papageien üben das Fliegen

Weisslingen Jetzt sind sie wieder öfter draussen, die Aras von Gabriela und Remo Dietrich aus Weisslingen. Auf dem Fussballplatz Mettlen fliegen sie ihre Runden – vorläufig noch an der Leine. Doch bald wird diese überflüssig sein. Mehr...

Konflikt zweier SVP-Mitglieder?

Illnau-Effretikon Der Grund, weshalb die SVP ihn aus der Partei geworfen habe, sei seine Kritik am Effretiker Alterszentrum, sagt Heinrich von Bassewitz. Das stimme nicht, sagt die Partei. Mehr...

Parkieren beim Sportzentrum bleibt gratis

Illnau-Effretikon Es kommen keine weiteren Kosten auf die Nutzer des Effretiker Sportzentrums Eselriet zu: Das Parlament hat am Donnerstag einen Kredit für das Aufstellen von Parkuhren abgelehnt. Mehr...

Meinung

Wenn schon grün, dann richtig

Kolumne Mehr...

Eine Abfallpolizei muss her

Kolumne Mehr...

Erfindergeiststatt Bioromantik

Mehr...

Fasnacht geht durch den Magen

Angerichtet Mehr...

Interview

«Kinder mit verfaulten Zähnen gibt es heute noch»

Zähne und Schoggi Der Winterthurer Zahnarzt Frederic Schweizer verrät, was er seinen Kindern dereinst ins Osternest legt. Und ob er Schokolade isst. Mehr...

«Ups, meine Fenster sind dreckig»

Winterthur Mit dem frühlingshaften Wetter wollen die Leute Frische in ihre Wohnung bringen, sagt Felicitas Fallegger, Regionaldirektorin bei Putzfrau.ch. Mehr...

«Einen Trainer kann ich mir nicht leisten»

Weisslingen Andrea Luca Ammann aus Weisslingen ist Vize-Europameister im Snowkiten geworden. Von einem Schneesportler, der auf Wiesen und Wasser trainiert und auf Glatteis landet. Mehr...

«Feuerwehrfrauen tun dem Korps gut»

Neftenbach/Winterthur Seit einem Jahr ist Florian Färber Präsident des Bezirksfeuerwehrverbandes Winterthur. Im Interview spricht er über Frauen im Korps und den Umgang mit Elektrofahrzeugen. Mehr...

«In den Zentren müsste man Grundbesitzer enteignen können»

Alt-Regierungsrat Der 2015 abgewählte Justizdirektor Martin Graf (Grüne) engagiert sich heute für die Stiftung Fintan in Rheinau. Im Interview erzählt er, wie er die Wahlniederlage verdaut hat. Mehr...


Mehr Tempo-30-Zonen sind gefragt

Lindau Die Bevölkerung von Lindau wünscht sich für jeden Ortsteil eine Tempo-30-Zone – ausser für den Winterberger Dorfkern. Zuerst muss aber die Kantonspolizei zustimmen. Mehr...

Räte streiten sich um Kommissionssitze

Illnau-Effretikon Die Sitze in den vorberatenden Kommissionen im Parlament waren begehrt: Erstmals seit Jahren kam es zu einer Kampfwahl. Neuer höchster Illnau-Effretiker ist Erik Schmausser. Mehr...

Wohnen, wo gelernt und geböllert wurde

Dinhard Der Gemeinderat will das alte Schulhaus in Kirchdinhard nicht verkaufen. Er klärt jetzt ab, was es kosten würde, es zu sanieren. Seine Anträge brachte er an der Gemeindeversammlung durch. Mehr...

Er ist der nächste Retter des Badikiosks

Pfungen Nach nur einer Saison ist es in der Badi Pfungen schon wieder zu einem Wechsel gekommen. Nun führt ein Dättliker den Badikiosk. Einmal pro Woche will er schon um 6 Uhr öffnen. Mehr...

Abermals in tiefroten Zahlen

Seuzach Das Ergebnis der Gemeinde Seuzach wurde 2016 gegenüber dem Budget um 2,4 Millionen verfehlt. Schuld sind die Steuern früherer Jahre. Mehr...

Vorwürfe gegen Altersheim «unbegründet»

Illnau-Effretikon Im Alterszentrum Bruggwiesen würden Bewohner schlecht behandelt, hiess es. Das stimme nicht, sagen nun der Bezirks- und der ­Verwaltungsrat des Zentrums. Mehr...

Pfarrehepaar füllt die Lücke

Lindau Ab September dürfte das Pfarramt in Lindau wieder besetzt sein. Die Pfarrwahlkommission hat sich für ein Ehepaar entschieden, das sich 130 Stellenprozent teilen will. Mehr...

Borkenkäfer hat zugeschlagen

Illnau-Effretikon Im städtischen Forstrevier hat sich der Borkenkäfer kräftig ausgebreitet. Das steht im Geschäftsbericht 2016, der eben erschienen ist. Mehr...

Die Linde Kyburg ist zu haben

Illnau-Effretikon Das Restaurant zur Linde in Kyburg steht zum Verkauf. Inhaber Willy Rüegg muss den Gasthof samt dazugehörigem Bauland verkaufen. Seine schlechte Gesundheit zwingt ihn dazu. Mehr...

Eine Geschichte, die sich wiederholt

Illnau-Effretikon Die Parlamentarier wollten nicht sowie der Stadtrat: Sie haben den Projektierungskredit für einen attraktiveren Dorfplatz in Illnau zurückgewiesen. Ob das Projekt je realisiert wird, ist fraglicher denn je. Mehr...

Altersheim weist Vorwürfe zurück

Illnau-Effretikon Im Alterszentrum Bruggwiesen sei es zu keinen Gewaltvorfällen gekommen, sagt Geschäftsführerin Margrit Lüscher. Sie reagiert auf die Vorwürfe von Gemeinderat Heinrich von Bassewitz. Mehr...

Ein «exzellentes Resultat» erzielt

Illnau-Effretikon Höhere Einnahmen bei den Steuern und einige Grundstückverkäufe haben Illnau-Effretikon ein Plus von 6,5 Millionen Franken in der Rechnung 2016 beschert. Mehr...

CVP fordert Antworten

Illnau-Effretikon Familienverein und Ludothek teilen sich ein baufälliges Provisorium. Dieses soll für weitere zehn Jahre fit gemacht werden. In einer Interpellation will die CVP wissen, seit wann ein Neubau kein Thema mehr sei. Mehr...

Der direkte Weg nach Seuzach ist machbar

Hettlingen/Seuzach In zwei Jahren erhält Hettlingen mehr als doppelt so viele Busfahrten wie heute. Eine Verbindung nach Seuzach ist im neuen Fahrplan jedoch nicht enthalten. DieGemeinde wird diese aber noch beantragen. Mehr...

Flüchtlinge sollen sofort arbeiten können

Illnau-Effretikon Uster macht es vor: Die Stadt spannt Asylsuchende für Arbeiten ein. Die FDP-/JLIE-Gemeinderäte in Illnau-Effretikon fordern ein ähnliches Programm. Mehr...

Das Holz liefert der Wald von nebenan

Unterstammheim Ein Förster und ein Unterstammer Sägereiinhaber spannen zusammen. Darum kommt nun ein Teil des Holzes für eine neue Siedlung aus der Region. Mehr...

Wer dabei sein will, muss erst mithelfen

Illnau-Effretikon Aus zwölf Mitgliedern wurden 240: Der in Illnau gegründete Reitverein vom Kempttal wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. Seine Geschichte ist auch diejenige der Osterrennen. Mehr...

Zwei Papageien üben das Fliegen

Weisslingen Jetzt sind sie wieder öfter draussen, die Aras von Gabriela und Remo Dietrich aus Weisslingen. Auf dem Fussballplatz Mettlen fliegen sie ihre Runden – vorläufig noch an der Leine. Doch bald wird diese überflüssig sein. Mehr...

Konflikt zweier SVP-Mitglieder?

Illnau-Effretikon Der Grund, weshalb die SVP ihn aus der Partei geworfen habe, sei seine Kritik am Effretiker Alterszentrum, sagt Heinrich von Bassewitz. Das stimme nicht, sagt die Partei. Mehr...

Parkieren beim Sportzentrum bleibt gratis

Illnau-Effretikon Es kommen keine weiteren Kosten auf die Nutzer des Effretiker Sportzentrums Eselriet zu: Das Parlament hat am Donnerstag einen Kredit für das Aufstellen von Parkuhren abgelehnt. Mehr...

Der Vater des mobilen Blumenladens

Russikon Seit 1991 verkauft das Russiker Ehepaar Isler Blumen am Strassenrand. Mittlerweile sind die Sträusse auch ausserhalb des Kantons zu finden. Nicht alle Kunden bezahlen sie auch. Mehr...

Seine Dienste sind gefragter denn je

Springer Fällt ein Schreiber in einer Gemeinde aus, springt ein Stellvertreter ein. Seine Hilfe ist gefragt, denn zu Wechseln kommt es immer häufiger. Weil für junge Leute der Beruf immer weniger das oberste Karriereziel ist. Mehr...

Jugendliche legen sich ins Zeug für eine neue Halfpipe

Weisslingen Dass ihre Halfpipe verschwunden ist, wollen Weisslinger Jugendliche nicht einfach hinnehmen. Sie sind selbst aktiv geworden. Mehr...

Der grosse Kuhstall steht

Lindau Ende Sommer 2015 fand der Spatenstich statt, im nächsten September ist die Eröffnung geplant: Das neue Bildungs- und Forschungszentrum auf dem Strickhof in Eschikon nimmt Form an. Mehr...

Vom Tellerwäscher zum Krisencoach

Turbenthal Hansruedi Stahel zog als 15-Jähriger aus Turbenthal weg, weil er sich nicht akzeptiert fühlte. Erst schlug er sich als ­Tellerwäscher und Laufbursche durch, später als Direktor in einem Gross­konzern. Seit er pensioniert ist, berät er Menschen in schwierigen Situationen. Mehr...

Der Zwist um die Balkone

Dägerlen Der Gemeinderat Dägerlen kann das Thema ­­Bau- und Zonenordnung noch nicht abhaken. Zwei Artikel in der revidierten Fassung verstossen gegen übergeordnetes Recht. Mehr...

Ross und Reiter erhalten mehr Platz

Neftenbach Der Besitzer eines Pferdesportbetriebs in Neftenbach darf ausbauen.Die Gemeindeversammlung hat den Gestaltungsplan genehmigt. Die Zufahrt gab allerdings zu reden. Mehr...

Vier neue Erholungszonen beantragt

Neftenbach Konzerte, Fussballspiele, Hundetrainings: Was seit Jahren stattfindet, soll auch in Zukunft möglich sein. Dafür müssen die Neftenbacher aber Ja zu vier Umzonungen sagen. Mehr...

Der mit dem Gewehr läuft

Neftenbach Im Tarnanzug startet Rolf Baumgartner aus Neftenbach am Sonntag in Frauenfeld zum Marathon. Am Wettkampf ist dieses Jahr auch eine Filmcrew dabei. Mehr...

«Jegliche Kosten, die überwälzt werden, sind mühsam»

Polizei Ab 2018 müssen die Gemeinden ohne eigene Polizei massiv mehr für die Dienste der Kantonspolizei bezahlen. Die Sicherheitsvorsteher sind alles andere als erfreut. Mehr...

Wenn schon grün, dann richtig

Kolumne Mehr...

Eine Abfallpolizei muss her

Kolumne Mehr...

Erfindergeiststatt Bioromantik

Mehr...

Fasnacht geht durch den Magen

Angerichtet Mehr...

Die «Metzg», die keine ist

Angerichtet Mehr...

Ein Bushäuschen für alle

Landluft Mehr...

Weniger Kosten dank frischer Luft

Landluft Warum sich das Modell Schule oder Kindergarten im Wald auch für weitere Bereiche eignen würde. Mehr...

«Kinder mit verfaulten Zähnen gibt es heute noch»

Zähne und Schoggi Der Winterthurer Zahnarzt Frederic Schweizer verrät, was er seinen Kindern dereinst ins Osternest legt. Und ob er Schokolade isst. Mehr...

«Ups, meine Fenster sind dreckig»

Winterthur Mit dem frühlingshaften Wetter wollen die Leute Frische in ihre Wohnung bringen, sagt Felicitas Fallegger, Regionaldirektorin bei Putzfrau.ch. Mehr...

«Einen Trainer kann ich mir nicht leisten»

Weisslingen Andrea Luca Ammann aus Weisslingen ist Vize-Europameister im Snowkiten geworden. Von einem Schneesportler, der auf Wiesen und Wasser trainiert und auf Glatteis landet. Mehr...

«Feuerwehrfrauen tun dem Korps gut»

Neftenbach/Winterthur Seit einem Jahr ist Florian Färber Präsident des Bezirksfeuerwehrverbandes Winterthur. Im Interview spricht er über Frauen im Korps und den Umgang mit Elektrofahrzeugen. Mehr...

«In den Zentren müsste man Grundbesitzer enteignen können»

Alt-Regierungsrat Der 2015 abgewählte Justizdirektor Martin Graf (Grüne) engagiert sich heute für die Stiftung Fintan in Rheinau. Im Interview erzählt er, wie er die Wahlniederlage verdaut hat. Mehr...

«Der Zeitpunkt für eine Auszeit passt politisch und persönlich»

Illnau-Effretikon Fabian Molina, Präsident der Juso Schweiz aus Illnau, tritt im Juni von seinem Amt zurück. Im Gespräch erzählt er, welche Ziele er mit der Partei erreicht und weshalb ihn die Biografie seines Vaters geprägt hat. Mehr...

«Dass Weisslingen als SVP-Hochburg gilt, stört mich nicht»

Weisslingen Das Image einer Gemeinde werde von deren Attraktivität bestimmt, ist der neue Präsident von Weisslingen, Andrea Conzett (WF), überzeugt. Er will ihr kein neues verpassen. Mehr...

«Ich persönlich bevorzuge die heutige Namensgebung der Stadt»

Kyburg/Illnau-Effretikon Am 1. Januar schliessen sich Kyburg und Illnau-Effretikon zusammen. Stadtpräsident Ueli Müller sagt, weshalb er die Stadt nicht umbenennen würde. Mehr...

«Ich gehe davon aus, dass der Brüttener Tunnel realisiert wird»

Illnau-Effretikon Nach 24 Jahren kommt für den Illnauer Max Binder (SVP) der Rücktritt aus dem Nationalrat zum richtigen Zeitpunkt. Dass nun auch Eveline Widmer-Schlumpf geht, sei korrekt, findet er. Mehr...

«Rhodesian Ridgebacks wurden für die Löwenjagd in Afrika eingesetzt»

Brütten/Winterthur Nach den Vorfällen mit zwei aggressiven Rhodesian-Ridgeback- Hunden in Brütten sagt eine Züchterin, wie gefährlich diese Tiere wirklich sind. Mehr...

Stichworte

Autoren