Kaum ist die Pensionskasse selbstständig, wird schon über deren Ende debattiert

Seit erst fünf Jahren ist die städtische Pensionskasse selbstständig – was freilich nicht heisst, dass die Stadt keine Verpflichtungen mehr hat. Nun denken die Politiker schon laut darüber nach, die Selbstständigkeit aufzugeben und die Kasse in die grösste des Landes zu integrieren. Was viele Millionen kostet. Mehr...

«Wir wollen die wahre ­Lehre des Islam verbreiten»

Mit einer ­Plakatkampagne in Winterthur möchte eine muslimische ­Gemeinde ihre Religion in ein ­gutes Licht rücken. Das sei ­leider nötig, sagt der Imam. Mehr...

Von der Schweinerei im Wald bis zum toten Huhn in der Eulach

Auf der Website «Stadtmelder» können Bürgerinnen und Bürger seit April 2017 Mängel und Missstände im öffentlichen Raum melden. Das Angebot der Behörden ist sehr beliebt – und wird deshalb überdurchschnittlich stark genutzt. Mehr...

982 Mal gerätselt, 72 Mal gewonnen

982. In Worten Neunhundertzweiundachtzig. So viele Lösungen zu unserem Silvesterwettbewerb 2018 sind in denletzten zwei Wochen aufder Redaktion eingetroffen. Mehr...

Wie es bei den Sternen oben klingt

Wie klingt da Weltall? Damit haben sich Komponisten des Konservatoriums Winterthur beschäftigt. Ihre Antworten stellen sie am Sonntag in einem Konzert mit dem Ensemble TaG vor. Mehr...

Verkauf der Erb-Villa harzt

Seit einem Jahr versucht der Konkurs­verwalter, Rolf Erbs Villa am Wolfensberg abzustossen – bislang ohne Erfolg. Mehr...

Video

Viel Soul, viel Wärme

Die Genfer Musikerin Danitsa hat im letzten Jahr mit «Captain» einen Sommerhit geschrieben. Am Samstag bringt sie ihren warmen, gefühlvollen Hip-Hop ins Salzhaus. Mehr...

Unbekannter Mann raubt Tankstellenshop aus

Am Samstagabend raubte ein bewaffneter Mann einen Tankstellenshop aus und erbeutete über tausend Franken. Die Polizei sucht Zeugen. Mehr...

Ein neues Kampffeld im langen Pensionskassenstreit

Soll die sanierungsbedürftige Pensionskasse der Stadt in die grössere Zürcher BVK integriert werden? Das könnte die Risiken senken, würde aber 216 Millionen Franken kosten. Die Grünliberalen drängen darauf, der Stadtrat hats nicht so eilig. Mehr...

Wo Arbeitersiedlungen die Stadt gestalten

Das Geiselweid ist ein altes Arbeiterquartier mit kleinen Häusern. Trotz Zentrumsnähe hat es seinen Charakter bewahrt. Das berichtet eine Neuerscheinung über die Stadtgeschichte. Mehr...

Stadtrat informiert vollständiger

Der Stadtrat will Transparenz schaffen und veröffentlicht ab sofort seine Beschlüsse auf dem städtischen Internetportal. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können das eine oder andere interessante Detail erfahren. Mehr...

Das RAV soll raus aus dem Technopark

GLP-Kantonsrat Michael Zeugin findet, es wäre an der Zeit, dass das Arbeitsvermittlungszentrum RAV den Technopark verlässt. Es soll Platz machen für Startups, die Schlange stünden und für die der Technopark da sei. Eine Position mit Tradition. Mehr...

Das Loch bei Pfadi hat auch mit dem Bau der Sportarena zu tun

Die Betonbaufirma Nägele lieferte Elemente für eine Million Franken zum Bau der Axa-Arena. Und versprach, als Hauptsponsor den Handballclub Pfadi langfristig zu unterstützen. Doch schon nach zwei Jahren war der Vertrag nur noch Makulatur. Mehr...

Solidarität mit Pfadi bringt viel Geld ein

Nach nur zwei Tagen war gestern das erste Sammelziel zur Rettung des Handballvereins Pfadi Winterthur erreicht: 70 000 Franken sind bereits zugesagt. Mehr...

Video

«Es werden sanfte Entwicklungen sein»

Stiftungspräsidentin Bettina Stefanini spricht im Interview darüber, wie es mit den Häusern ihres Vaters weitergeht, welche Beziehung sie zur Winterthurer Altstadt hat und wieso die Arbeit in der Stiftung erst begonnen hat. Mehr...

Für Neuankömmlinge und Gäste auf Zeit

Im Dezember hat neben den Archhöfen die Work Life Residence eröffnet, ein Apartmenthotel, das auf Touristen setzt und auf Geschäftsleute, die länger in der Stadt bleiben. Mehr...

Winterthurer zeigen Herz für geschädigte Familie

Das Schicksal der kleinen Familie, die bei einem Brand alles verlor, bewegt Winterthur. 14 000 Franken Spenden sind zusammen gekommen. Mehr...

Video

«Tatsächlich wurde es auch schon laut am Tisch...»

Seit gut einem Monat kann man im Restaurant Akazie für den Zmittag den Preis zahlen, den man für angemessen hält. Die Initianten erzählen im Gespräch, wie die Gäste auf das «Sozialexperiment» reagieren. Mehr...

Gelati, Bier und Tabak vom Kiosk

Vier Freunde wollen ab Frühling die sommerliche Steinberggasse beleben mit einem neuen Kioskkonzept. Der arrivierte Hutladen gleich nebenan bleibt bestehen. Mehr...

Endlich richtig leben

Stell dir vor, du hättest plötzlich einen Fremden in deiner Wohnung. Das ist die Ausgangslage für die Farce «Die toten Tiere» von Eva Rottmann, mit der uns die deutsche Autorin einen Spiegel vorhalten möchte. Mehr...


Umfrage

Bisher waren an den Schulen der Stadt elektronische Geräte gänzlich verboten. Da Handys aber vermehrt im Unterricht eingesetzt werden, dürfen sie nun auch an Schulen gebraucht werden. Wie finden Sie das?




Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben