Zum Hauptinhalt springen

Abfall vermeidenAbfuhr nimmt kompostierbare Kaffeekapseln nicht mit

Kompostierbare Kaffeekapseln wären eine gute Sache, war Mike Schärer von Caffè Ferrari überzeugt. Doch die grünen Tonnen bleiben stehen, wenn jemand sein neues Produkt im Kompost entsorgt.

Geschäftsführer Mike Schärer ist enttäuscht, dass die Kapseln nur zu Hause kompostiert werden dürfen.
Geschäftsführer Mike Schärer ist enttäuscht, dass die Kapseln nur zu Hause kompostiert werden dürfen.
Foto: Britta Gut

Eigentlich könnte sich Mike Schärer, der Geschäftsführer des traditionellen Dietiker Caffè Ferrari, über sein neues Produkt freuen. Denn nach mehreren Tests und einigem Pröbeln ist er mit dem Kaffee, wie er nun aus den kompostierbaren Kapseln tröpfelt, sehr zufrieden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.