Zum Hauptinhalt springen

Absage an regimekritisches Tanztheater

Vertreter von Chinas Regierung wollten eine Aufführung im Stadttheater Winterthur verhindern und wandten sich an Stadtpräsident Michael Künzle. Künftig ist das betreffende Tanztheater unerwünscht, laut Künzle aber aus anderen Gründen.

Die chinesische Tanzgruppe Shen Yun trat gestern im Winterthurer Stadttheater auf. Künftig ist sie nicht mehr erwünscht.
Die chinesische Tanzgruppe Shen Yun trat gestern im Winterthurer Stadttheater auf. Künftig ist sie nicht mehr erwünscht.
DaiBing

Gestern Abend ging im Winterthurer Stadttheater die dritte und letzte Vorführung des chinesischen Tanztheaters Shen Yun über die Bühne. Das von Exilchinesen in New York gegründete Ensemble widmet sich der chinesischen Geschichte und thematisiert auch die Menschenrechts­situation in China. Das missfällt dem chinesischen Regime.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.