Zum Hauptinhalt springen

Champions und Europa LeagueAbsurde Fussballer-Reisen: Hauptsache, das Geld fliesst weiter

Die Uefa macht alles, um die Champions und Europa League zu retten. Darum zwingt sie die Clubs teilweise dazu, ihre Heimspiele in einem anderen Land auszutragen.

Der FC Liverpool auf Reisen: Trainer Jürgen Klopp und seine Spieler besteigen das Flugzeug für eine Auswärtsreise.
Der FC Liverpool auf Reisen: Trainer Jürgen Klopp und seine Spieler besteigen das Flugzeug für eine Auswärtsreise.
Foto: Andrew Powell (Getty Images)

Wahrscheinlich war Karl-Heinz Rummenigge langweilig. Oder er brauchte wieder einmal ein wenig Aufmerksamkeit. Jedenfalls schlug der Vorstandsvorsitzende von Bayern München vor, Fussballer bevorzugt impfen zu lassen. «Wir wollen uns überhaupt nicht vordrängen, aber Fussballer könnten als Vorbild einen gesellschaftlichen Beitrag leisten», sagte er vergangene Woche. Wenn sich ein Bayern-Spieler impfen lasse, wachse das Vertrauen in der Bevölkerung, schob er nach.

Die Profifussballer dürfen schon mehr als viele andere, sie dürfen trotz Corona ihrer Arbeit nachgehen und spielen. Natürlich, sie müssen das in leeren Stadien machen, aber immerhin fliessen Hunderte von Millionen aus den Fernsehverträgen und halten den grossen Betrieb am Laufen: in der Bundesliga, in der Premier League etc.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.