Zum Hauptinhalt springen

Freude bei Wiesendanger Nati-StarAkanji ist Vater geworden

Manuel Akanji, Schweizer Nati-Fussballer in Diensten von Borussia Dortmund, freut sich über die Geburt seines ersten Kindes. Der Sohn des Wiesendangers heisst Aayden Malik Adebayo Akanji.

Manuel Akanji – hier bei einer Pressekonferenz – hat Grund zur Freude: Er ist Vater geworden.
Manuel Akanji – hier bei einer Pressekonferenz – hat Grund zur Freude: Er ist Vater geworden.
Foto: Keystone

Manuel Akanji verkündete die frohe Botschaft am Montag via Instagram. Die Mitteilung war kurz und knapp gehalten. Sie enthielt ein Stramplerbild und den Namen des Kindes (Aayden Malik Adebayo Akanji). Die Mutter des Nachwuchses ist die 24-jährige Melanie Akanji-Windler, mit welcher der Fussballprofi seit Juni 2019 verheiratet ist.

Der 1995 in Neftenbach geborene Manuel Akanji verbrachte seine Juniorenzeit zuerst beim FC Wiesendangen und wechselte dann zum FC Winterthur. Dort spielte er sich bis in die erste Mannschaft. Via Basel gelangte der Innenverteidiger schliesslich zu seinem heutigen Arbeitgeber Borussia Dortmund. Er steht auch im Kader der Schweizer Nationalmannschaft.

(mst)