Zum Hauptinhalt springen

Post in WinterthurHauptpost nach Fehlalarm eingenebelt

Am Montagmorgen ging in der Filiale am Hauptbahnhof der Einbruchalarm los, mit der Folge, dass der Eingangsbereich komplett eingenebelt wurde und die Schalter vorerst geschlossen bleiben. Es war ein Fehlalarm, wohl ausgelöst durch einen technischen Defekt.

Am Montagmorgen ging bei der Hauptpost der Alarm los. Die Filiale öffnete eine Stunde verspätet.
Am Montagmorgen ging bei der Hauptpost der Alarm los. Die Filiale öffnete eine Stunde verspätet.
Foto: Moritz Hager

Am Montagmorgen ging bei der Postfiliale beim Hauptbahnhof um halb acht Uhr der Einbruch-Alarm los. Daraufhin startete auch die Nebelanlage: Der Eingangsbereich wurde komplett mit Rauch eingenebelt, eine Verwirrungs-Taktik, um möglichen Tätern nach einem Überfall die Orientierung zu nehmen und die Flucht zu erschweren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.