Zum Hauptinhalt springen

Corona-Nothilfe in WinterthurStadtrat rettet das Albanifest mit 200’000 Franken

Dem Albanifest-Komitee droht das Geld auszugehen. Der Stadtrat unterstützt die Organisatoren mit 200’000 Franken aus dem Corona-Krisenkredit.

Die Absage des Albanifestes 2020 traf 160 Marktfahrer, 90 Bahnbetreiber und Schausteller sowie die lokalen Vereine hart.
Die Absage des Albanifestes 2020 traf 160 Marktfahrer, 90 Bahnbetreiber und Schausteller sowie die lokalen Vereine hart.
Foto: Dieter Seeger

Nach der Absage des Albanifestes 2020 wegen des Coronavirus ist auch die Durchführung des Albanifestes 2021 in Gefahr. Der Stadtrat hat darum beschlossen, die Veranstalter des Festes mit 200’000 Franken aus dem Corona-Nothilfekredit zu unterstützten. Bei Bedarf soll das Festkomitee zudem ein zinsloses Darlehen erhalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.