Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Corona-Verharmlosung in den USAAlles ist wunderbar!

US-Präsident Donald Trump ist ein Meister der Bagatellisierung.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Trump geht mit schlechtem Beispiel voran

Die rechten Medien folgen ihm

123 Kommentare
Sortieren nach:
    Lucas Wyrsch

    Vor der ersten Massenkundgebung von US-Präsident Donald Trump seit Beginn der Corona-Krise sind sechs Mitarbeiter seines Wahlkampfteams in Tulsa positiv auf das Virus getestet worden.

    Sie seien Teil des Vorausteams gewesen und in Quarantäne genommen worden, teilte der Kommunikationsdirektor des Teams, Tim Murtaugh, am Samstag mit.

    In Tulsa, Oklahoma, ist die Zahl der Coronavirus-Infektionen in den vergangenen Tagen auf den höchsten Stand seit Beginn der Pandemie gestiegen.

    Wegen der Corona-Pandemie kündigten die Veranstalter an, bei Teilnehmern werde Fieber gemessen, zudem würden Desinfektionsmittel und Masken ausgegeben.

    Es ist allerdings fraglich, ob die Teilnehmer – insbesondere innerhalb der geschlossenen Arena, die 19'000 Menschen fasst – ausreichend Abstand zueinander halten können.