Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Gerangel um AbfindungsfusionAlpiq droht Klage von Minderheitsaktionären

Die Kernaktionäre des Energieunternehmens Alpiq haben vergangene Woche zwar der Abfindungsfusion zugestimmt. Dagegen aber will der Anlagefonds Knight Vinke Klage einreichen.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Börsengang vorgeschlagen

SDA/step

1 Kommentar
    Urs Bigger

    Ich habe aus strategischen Gründen in Alpiq investiert. Ohne Energie läuft in der modernen Gesellschaft nichts. Mich interessiert die ganze Diskussion ums Geld nicht. Ich möchte Aktionär bleiben und werde durch das Squeeze-out quasi enteignet. Der Gesetzgeber muss zwingend das Aktienrecht revidieren. Zurzeit ist die Kraftloserklärung ein leichtes Spiel für die Grossen. Wer nicht am schnellen Geld interessiert ist, zieht immer den Kürzeren. Das ist der eigentliche Skandal an diesem Enteignungsverfahren.