Zum Hauptinhalt springen

Als es 1956 in Wasterkingen Uhren vom Himmel regnete

Vor genau 60 Jahren stürzte ein tschechisches Flugzeug unweit von Wasterkingen ab. Ernst Spühler war damals in der Feuerwehr. Er erinnert sich, dass nach dem Absturz viele Dorfbewohner plötzlich neue Uhren hatten.

Eine Maschine des Typs Iluschin Il-12 stürtzte am 24. November 1956 bei Wasterkingen ab.
Eine Maschine des Typs Iluschin Il-12 stürtzte am 24. November 1956 bei Wasterkingen ab.
Wikipedia/RuthAS

Es war in einer anderen Zeit, als 1956 in Wasterkingen am 24. November ein Passagierflieger vom Himmel fiel. Das Flugzeug der Czechoslovak Airline war von Kloten nach Prag unterwegs. Vermutlich wegen Problemen mit den Triebwerken nahm die Reise im Rafzerfeld ein jähes Ende. Rund hunter Meter vom alten Zollamt Wasterkingen entfernt, schlug der Flieger ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.