Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Interview zu Problemen mit Ukraine-Flüchtlingen
«Als zartbesaiteter Schweizer darf man sich nicht erschrecken lassen»

«Der Umgangston ist in Osteuropa sehr viel direkter, das irritiert hier viele.» Der Basler Integrationsexperte  Thomas Kessler hat selbst Ukraine-Flüchtlinge aufgenommen. 

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin