Zum Hauptinhalt springen

Mode-Schwergewicht unter BeschussAnna Wintour wankt

Die Mode versinkt in der Bedeutungslosigkeit. Magazine verlieren dramatisch an Auflage. Und die mächtigste Frau der Branche soll ein Rassismus-Problem haben. Kann sie sich halten?

Anna Wintour, die eiserne Lady der Modebranche, wird derzeit so angegriffen wie noch nie.
Anna Wintour, die eiserne Lady der Modebranche, wird derzeit so angegriffen wie noch nie.
Foto: Imago

Immerhin: Liebesmässig soll es für Anna Wintour gerade rund laufen. Das ist ja schon viel wert, grundsätzlich, und in Zeiten wie diesen erst recht. Die gefürchtete Chefin der US-«Vogue» soll zwar eine Trennung hinter sich haben – von ihrem Langzeitpartner, dem texanischen Investor Shelby Bryan –, aber bereits wieder glücklich liiert sein: mit dem britischen Schauspieler Bill Nighy.

Das ist der Mann, der in «Love, Actually» derart hinreissend den zynischen, alternden Musiker gab, der an seinem seichten Weihnachtshit leidet, dass er Hugh Grant damit ganz nebenbei an die Wand spielte. Bill Nighy und Anna Wintour? Was für ein Paar!

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.