Zum Hauptinhalt springen

Contact-TracingApple und Google machen Weg frei für die Schweizer Corona-App

Die Technologiekonzerne legen mit neuen Updates den Grundstein für die unter anderem in der Schweiz geplante Tracing-App.

So könnte die Schweizer App dereinst aussehen. Noch ist das Design und die Arbeit an der restlichen App nicht abgeschlossen.
So könnte die Schweizer App dereinst aussehen. Noch ist das Design und die Arbeit an der restlichen App nicht abgeschlossen.
Rafael Zeier

Gemeinsam haben Apple und Google soeben angekündigt, dass die Updates, auf die unter anderem die Schweizer Tracing-App angewiesen ist, nun ausgerollt würden (lesen Sie dazu auch: So sieht die Schweizer Corona-App aus).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.