Zum Hauptinhalt springen

Eishockey: Swiss LeagueAuch die zweite Fahrt in den Winter bringt drei Punkte

Der EHC Kloten schlägt den HC Thurgau in der Güttingersreuti von Weinfelden 4:1.

Andri Spiller hat gut lachen: Nach nur 38 Sekunden bringt der Klotener Flügelstürmer seine Mannschaft in Weinfelden in Führung.
Andri Spiller hat gut lachen: Nach nur 38 Sekunden bringt der Klotener Flügelstürmer seine Mannschaft in Weinfelden in Führung.
Foto: Madeleine Schoder

Da Ajoie am Vortag das Heimspiel gegen den HC Sierre unerwartet verloren hatte (3:5), besass der EHC Kloten beim Auftritt in Weinfelden die Chance, etwas von seinem Rückstand nach Verlustpunkten auf die Pruntruter wettzumachen. Das gelang mit dem 4:1 perfekt, nun liegen die Zürcher Unterländer nur noch elf Zähler hinter den Jurassiern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.