Zum Hauptinhalt springen

14 Verletzte bei Gasexplosion an Schiessplatz in Kalifornien

Bei einer Gasexplosion am Rande eines Schiessplatzes im US-Bundesstaat Kalifornien sind mindestens 14 Menschen verletzt worden. Eine Gaspipeline am nordwestlichen Ortsausgang von Fresno wurde beschädigt.

Keystone

Das austretende Gas entzündete sich zu einem riesigen Feuerball, berichtete die Zeitung "The Fresno Bee". Die Ursache des Unglücks am Freitagnachmittag (Ortszeit) sei noch unklar, sagte Sheriff Margaret Mims. Die Gaspipeline verläuft unmittelbar neben dem Schiessplatz östlich des Highway 99, einer wichtigen Fernstrasse in Kalifornien. Augenzeugen berichteten, dass kurz vor der Explosion ein schwerer Lastwagen an der Unglücksstelle vorbeigefahren war. Der Fahrer sei aus dem Fahrzeug geschleudert und verletzt worden, sagte Mims. Unter den Verletzten waren auch sieben Häftlinge des Bezirksgefängnisses, die auf dem Schiessplatz Wartungsarbeiten ausführten. Der Verkehr auf der Fernstrasse war nach dem Unglück stundenlang unterbrochen. "Es ist erstaunlich, dass es keine Toten gegeben hat", sagte der Kommunalbeamte Henry Perea.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch