Zum Hauptinhalt springen

23-jährige Jamaikanerin wird Miss World

Der Titel des prestigeträchtigen Schönheitswettbewerbes geht zum vierten Mal an den Karibikstaat. Die Siegerin heisst Toni-Ann Singh und studiert Psychologie.

Im Blitzlicht der Fotografen: Toni-Ann Singh. Video: AP

Die Jamaikanerin Toni-Ann Singh ist am Samstag zur Miss World 2019 gekürt worden. Die 23-jährige Psychologie-Studentin setzte sich im Finale des Schönheitswettbewerbs in London vor ihren Konkurrentinnen aus Frankreich und Indien durch.

«An dieses kleine Mädchen aus St. Thomas, Jamaika, und an alle Mädchen auf der ganzen Welt: Glaub an dich selbst. ... Diese Krone gehört nicht mir, sondern dir», schrieb die Gewinnerin euphorisch im Kurzbotschaftendienst Twitter anschliessend.

Singh nahm die Krone von Vorjahressiegerin Vanessa Ponce de León aus Mexiko entgegen. Es ist das vierte Mal, dass der Titel des prestigeträchtigen Schönheitswettbewerbs an eine Jamaikanerin geht.

Der Miss-World-Wettbewerb wurde 1951 ins Leben gerufen. Mit seither jeweils sechs Titeln stehen Indien und Venezuela an der Spitze der Rangliste.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch