Polizei führt Jane Fonda in Handschellen ab

Die US-Schauspielerin ist bei einem Klima-Protest in Washington verhaftet worden. Sie will nun jeden Freitag vor dem Kapitol demonstrieren.

Die 81-Jährige ist nach Washington gezogen, um sich für den Klimaschutz einzusetzen. Video: Tamedia

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Jane Fonda protestierte am Freitag friedlich für den Klimaschutz. Wenig später wurde sie von mehreren Cops festgenommen. Auf dem Instagram-Account der 81-Jährigen war ein Video des Fernsehsenders ABC zu sehen, das zeigt, wie sie in einem knallroten Mantel am Freitag bei der Protestaktion vor dem Kapitol in Handschellen von der Polizei abgeführt wurde.

Auf Twitter hatte sie zuvor dazu aufgerufen, sich an dem Protest zu beteiligen. Fonda sagte in einer Video-Botschaft, die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg habe sie inspiriert.

«Ich habe entschieden, mein Leben auf den Kopf zu stellen und für vier Monate nach Washington DC zu ziehen, um mich auf den Klimawandel zu konzentrieren», sagte sie. Wie Greta gesagt habe, handle es sich um eine Krise. «Wir müssen uns verhalten, als ob unser Haus brennt - denn so ist es.»

Fonda hatte den Protest mit einer Gruppe von Klimaschutz-Aktivisten unter dem Motto «Fire Drill Fridays» organisiert. «Fire Drill» bedeutet Brandschutzübung.

Mit dabei war auch Jerome Foster, der Fridays-For-Future-Demonstrationen organisiert. Auf Twitter schrieb er, dass die Protestaktionen nun jeden Freitag vor dem Kapitol stattfinden sollen. Laut Medienberichten wurden neben Fonda auch weitere Personen kurzzeitig festgenommen, weil die Demonstration nicht genehmigt war. (aru/sda)

Erstellt: 12.10.2019, 18:51 Uhr

Artikel zum Thema

Zehntausende New Yorker jubeln Greta Thunberg zu

Die Klimaaktivisten rufen zum Protest – eine Woche lang. Auch in der Schweiz sind Aktionen geplant. Mehr...

«Meine Fitnessvideos waren ein politischer Akt»

Interview Ob Mindestlöhne, sexueller Missbrauch oder der Tod: US-Schauspielerin Jane Fonda nimmt kein Blatt vor den Mund. Auch hier nicht. Mehr...

Woher so viel Hass auf Greta?

Vier Gründe, warum der bekannteste Teenager der Welt so viel Aggressionen auslöst. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!