Zum Hauptinhalt springen

König und Königin besuchen nach Anschlägen Brüsseler Flughafen

Nach den Terroranschlägen in Belgien hat das belgische Königspaar den internationalen Flughafen von Brüssel besucht. König Philippe und Königin Mathilde trafen an dem Anschlagsort Helfer.

Wie die Nachrichtenagentur Belga am Mittwoch berichtete, hatte zuvor das Königspaar unter anderem an einer Schweigeminute im Gebäude der EU-Kommission in Brüssel mit Belgiens Premier Charles Michel und Frankreichs Premierminister Manuel Valls teilgenommen. Zudem besuchte das Königspaar ein Spital. Bei den Anschlägen auf den Flughafen und eine Metrostation in Brüssel waren am Dienstag nach bisherigen Erkenntnissen 31 Menschen ums Leben gekommen und 270 verletzt worden.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch