Zum Hauptinhalt springen

Mann wollte Lana del Rey kidnappen

Ein Mann aus Florida wurde verhaftet, weil er die US-Sängerin Lana del Rey entführen wollte. Er hatte zuvor seine Pläne auf Social-Media veröffentlicht.

Ein Mann plante offenbar die Entführung von Lana del Rey.
Ein Mann plante offenbar die Entführung von Lana del Rey.
AFP
Michael Hunt war mit einem Messer und Eintrittskarten auf dem Weg zu einem Konzert in Florida.
Michael Hunt war mit einem Messer und Eintrittskarten auf dem Weg zu einem Konzert in Florida.
Orlando Police
Die Polizei hat den Mann gestoppt. Die Sängerin ist wohlauf.
Die Polizei hat den Mann gestoppt. Die Sängerin ist wohlauf.
Keystone
1 / 3

Die Polizei von Orlando sagt, sie hätte einen mutmasslichen Entführungsversuch der Sängerin Lana del Rey während ihres Freitagskonzerts in der Amway Arena vereitelt. Sie habe damit auf einen Hinweis reagiert, wonach sie von einer ernsthaften Bedrohung ausgegangen ist. Man habe den Mann gefasst, bevor er in die Nähe der Sängerin gelangt sei, heisst es in einem Tweet.

Bei dem Mann handelt es sich um den polizeibekannten 43-jährigen Michael Hunt aus Riverview. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten, gemäss einer eidesstattlichen Erklärung, Lana del Rey-Konzerttickets sowie ein Klappmesser.

Die Polizei sei aufgrund diverser Social-Media-Posts, in denen Hunt Drohungen gegen die Sängerin veröffentlicht hat, auf die geplante Entführung aufmerksam gemacht worden. So habe der Verdächtige wenige Tage vor dem Konzert geschrieben: «Ich verschwinde am Freitag für ein paar Tage. Ich werde meine Frau am Freitag treffen, die hier ein Konzert gibt und dann werdet ihre mich wohl nie wiedersehen.»

Laut der eidesstattlichen Erklärung hat Hunt eine lange kriminelle Vergangenheit «von Drogendelikten bis zu Gewalttaten».

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch