Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Russland bedauert Trumps Absage

Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung
Trump spricht in Washington vor seiner Abreise nach Argentinien zu Reportern. (29. November 2018)
Wegen des Ukraine-Konflikts hat Trump sein bilaterales Treffen am Rande des G-20-Gipfels in Buenos Aires mit Russlands Staatschef Wladimir Putin abgesagt.
Der russische Grenzschutz hatte mit Gewalt drei ukrainische Marineboote aufgebracht, die durch die Meerenge von Kertsch in das Asowsche Meer einlaufen wollten.
1 / 5

Keine deutschen Kriegsschiffe

Trump dünnt Pläne weiter aus

Buenos Aires rüstet sich gegen Gewalt

USA stationiert Soldaten beim Nachbarn

Angst vor Gewalt bei Protesten

Macron will saudiarabischen Kronprinzen treffen

sda/afp/nag