Zum Hauptinhalt springen

So feinfühlig wie ein Nashorn

Der Musso war früher mal ein SUV, heute ist er ein Pick-up. Das neue Modell löst den unglücklichen Actyon Sports ab.

SsangYong musste arg einstecken in der Vergangenheit. Über das hoffnungslos zusammenkopierte Design mancher Modelle und deren komischen Namen machte sich die Fachwelt gerne lustig, und in so manchem Testbericht bezogen die Fahrzeuge selbst regelrecht Prügel. Doch Tempi passati – die dritte koreanische Automarke hinter Hyundai und Kia hat sich neu aufgestellt und versucht sein Glück in Europa mit einer modernisierten Modellpalette aufs Neue.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.