Zum Hauptinhalt springen

SolarstromAventron baut Solarstrom in der Schweiz aus

Stadtwerk Winterthur ist mit 30 Millionen an der Stromproduzentin Aventron beteiligt.

Die Solarenergie hat ihr Potenzial noch längst nicht ausgeschöpft.
Die Solarenergie hat ihr Potenzial noch längst nicht ausgeschöpft.
Foto: Raisa Durandi

Die Stromproduzentin Aventron aus Münchenstein BL und die Immobiliengesesellschaft Hiag spannen zusammen und gründen das Joint Venture Hiag Solar mit dem Ziel, die Solarstromproduktion der Hiag-Immobilien auszubauen; die Hiag besitzt in der Schweiz rund 40 Areale mit Büro-, Gewerbe- und Logistikimmobilien und gehört laut der «Handelszeitung» zu den grössten Grundstücksbesitzern der Schweiz. Die neue Firma Hiag Solar strebe eine jährliche Stromproduktion von 10 Millionen kWh an, heisst es in der Medienmitteilung.

Stadtwerk Winterthur ist an Aventron mit 30 Millionen Franken beteiligt; 2019 entsprach dies einem Anteil von 7,7 Prozent. Aventron betreibt mehr als 200 Wasser-, Wind- und Solarkraftwerke in sechs Ländern, von Spanien bis Norwegen.