Zum Hauptinhalt springen

«Baby»-Banküberfall: Polizei setzt Belohnung aus

Anfang Dezember haben zwei Männer die Bank Thalwil überfallen und mehrere Tausend Franken erbeutet. Weil die Täter bis jetzt nicht gefasst wurden, setzt die Polizei eine Belohnung aus.

Zwei bewaffnete Männer überfielen anfangs Dezember die Bank Thalwil-Filiale in Adliswil.
Zwei bewaffnete Männer überfielen anfangs Dezember die Bank Thalwil-Filiale in Adliswil.
PD/Kapo ZH
Die Polizei fahndet nach den beiden Bankräubern.
Die Polizei fahndet nach den beiden Bankräubern.
PD/Kapo ZH
Die besagte Filiale befindet sich an der Albisstrasse im Zentrum von Adliswil.
Die besagte Filiale befindet sich an der Albisstrasse im Zentrum von Adliswil.
Screenshot Google Maps
1 / 4

Der Überfall auf die Bank Thalwil in Adliswil ereignete sich am Morgen des 3. Dezember 2018: Zwei Männer betraten damals die Bank an der Albisstrasse – einer davon mit einer Babytragtasche – und bedrohten eine Angestellte mit Faustfeuerwaffen. Die Frau wurde von den Tätern gefesselt. Sie erbeuteten Bargeld in Höhe von mehreren tausend Franken. Die Babytragtasche diente bloss der Täuschung – ein Baby befand sich nicht darin.

Trotz intensiven Ermittlungen der Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Limmattal / Albis konnte die Tat nach wie vor nicht geklärt werden. Die Kantonspolizei Zürich gelangt deshalb erneut mit Bildern der mutmasslichen Täter an die Öffentlichkeit. Zudem setzt die Polizei eine Belohnung von bis zu 3000 Franken für Hinweise aus. die zur Ergreifung der Täter führen.

Tätersignalemente:

1. Unbekannter, zirka 35 bis 40 Jahre alt, 180 bis 185 Zentimeter gross, schlanke Statur, trug eine Sonnenbrille, helle Hosen, eine dunkle Jacke und eine «Norwegerkappe». Er hatte eine Babytragtasche vorgeschnallt.2. Unbekannter, zirka 35 bis 40 Jahre alt, 180 bis 185 Zentimeter gross, schlanke Statur und trug eine dunkle Jacke.

Personen, die Angaben zum Raub oder zur Identität der Täter machen können, sollen sich bei der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11, melden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch