Zum Hauptinhalt springen

Aus im Basketball-EuroCupBCW unterliegt und denkt schon an nächste Saison

So war ein Erfolg nicht möglich: Weil wichtige Spielerinnen fehlten, verloren die Basketball-Frauen aus Winterthur in der Qualifikation des EuroCup gegen Saint-Amand Hainaut Basket 57:85.

14 Treffer aus 14 Versuchen: Jacinta Monroe wirft gegen den BCW 23 Punkte für Hainaut Basket.
14 Treffer aus 14 Versuchen: Jacinta Monroe wirft gegen den BCW 23 Punkte für Hainaut Basket.
Foto: Fiba

So ergeht es sonst den Teams, die in der NLA auf die Winterthurerinnen treffen: Irgendwann reicht es ihnen, individuell unterlegen, nicht mehr mitzuhalten. Meist im dritten Viertel auf. Dieses Mal passierte es dem BC Winterthur so. In der wichtigsten Partie der ersten Saisonhälfte, am Mittwoch bei Saint-Amand Hainaut Basket: In der Qualifikation des EuroCup, an dem der BCW erstmals in der Clubgeschichte teilnahm.

«Es war unmöglich zu gewin­nen», meinte Aner Levron nach dem 57:85 und dem Ausscheiden aus dem Wettbewerb. «Mit den Waffen, die uns zur Verfügung standen, haben wir sogar fast das Maximum herausgeholt.» Der 36-Jährige coachte das Team, da Cheftrainer Daniel Rasljic in der Schweiz bleiben musste. Er hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Es fehlten aber auch drei Basketballerinnen, die in den bisherigen Spielen zur fixen Rotation gezählt hatten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.