Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Aus «Bequemlichkeit und Überforderung»Beamter fälschte neun Jahre lang Subventionsdatenbank

Der verurteilte Ex-Beamte arbeitete für das Bundesamt für Verkehr, hier der Hauptsitz in Ittigen.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

«Bequemlichkeit, Unvermögen und Überforderung»

Ex-Beamter muss einen Teil des Schadens zurückzahlen

46 Kommentare
Sortieren nach:
    glancy mueller

    .. die firma, welche 400`000 franken unrechtmässig erhielt, hat sich - so vermute ich - dem beamten gegenüber in keinster weise erkenntlich gezeigt... hehe.. diese aussage ist so schlecht gelogen, dass sie einem schon wieder wie wahr erscheint.

    wovor mir graut: wenn schon eine so kleine nummer wie dieser beamter fast eine million unbehelligt ins nirgendwo versenkt, dann stelle man sich mal vor, was die beamten mit grösseren befugnissen so alles aus "Bequemlichkeit, Unvermögen und Überforderung" mit unseren steuergeldern anstellen..