Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

ZoomBernie Sanders’ grösster Auftritt

Das Original des Originals: Bernie Sanders während der Inaugurationsfeierlichkeiten, frierend auf einem Klappstuhl und mittel begeistert.
Photoshop-Künstlerinnen und -Künstler schickten Sanders auf eine Reise durch die Geschichte, die selbst Forrest Gump nicht unbeeindruckt gelassen hätte.
Keine Angst, Sanders ist kein Verräter: Der Senator taucht auch in der Appenzeller-Werbung auf.
Should I stay or should I go? Sanders auf dem Cover von «The Clash».
Mittendrin statt nur dabei: Sanders im Ring mit Ali; aber selbst das haut ihn nicht aus den Socken.
Was soll das Geschrei? Sanders zeigt sich auch auf der Achterbahn eingermassen unbeeindruckt.
Legendary: Bernie, der Superheld!
Mittagspause mit Maske: Bernie gesellt sich zu den elf Männern über den Strassen von Manhattan.
Ok, manchmal landet er auch an trostlosen Orten  wie hier an der Lagerstrasse in Zürich.
Der Nachtschwärmer: Hoppers Runde hat einen neuen Gast erhalten.
Und was ist mit dem Kalten Krieg der Sterne?  «Kä Luscht.» Ist aber auch kein Wunder bei diesen Temperaturen.
Keltischer Frost: Bei den Black Metallern im Norden ist die Stimmung immer etwas unterkühlt, obwohl sie oft von der Hölle singen.
Ok, dass es ihm hier nicht sonderlich gefällt, kann man nachvollziehen …
… aber dass er die liebevolle Geste des Banksy-Mädchens einfach ignoriert, ist jetzt nicht die ganz feine Art.
Arbeitet Sanders für die Russen? Bernie vor der Schachpartie gegen Beth Harmon aus der Netflix-Serie «Das Damengambit».
Selbst Bob Ross musste nochmals zum Pinsel greifen!
Bisschen wenig Spannung für einen Thriller: Bernie Sanders mag auch nicht das Tanzbein schwingen.
Was für ein Trip! Bernie ist bei den Hippies gestrandet.
Ausserirdisch gut: Die Kreativität kennt keine Grenzen und so fliegt Mister Sanders sogar als E.T. dem Mond entgegen.
Hierhin haben ihn einige seiner Gegner bestimmt schon schiessen wollen: Bernie Sanders nach der Landung auf dem Mond.
26 Kommentare
Sortieren nach:
    Kurt Werner

    Dafür liebe ich das Internet.