Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Corona-Medienkonferenz mit Alain BersetWeniger Rücksicht auf Ungeimpfte: Schluss mit Gratistests ab Oktober

Wie wird die Überlastung der Spitäler gemessen, gibt es da einen fixen Wert?
Mit der Normalisierungsphase scheint sich nichts geändert zu haben.
Welche sind die genauen Voraussetzungen für den Beginn einer Normalisierung?
Fragen und Antworten
Bundesrat setzt auf Eigenverantwortung
Franzosen, Spanierinnen, Deutsche und Britinnen – sie alle lassen sich eher gegen Corona impfen. Was das mit Bratwürsten und Lotterien zu tun hat.
Neue Kostenregelung für Tests
Rolle des Bundes
Aufruf zum Impfen
Berset über die aktuelle Lage
Bundesrat Alain Berset an der Pressekonferenz zu den neuen Corona-Beschlüssen.
Ab Oktober keine Gratistests mehr
Weniger Rücksicht auf Ungeimpfte
Start der PK
Start um 15.30 Uhr
Streit um Gratistests
Die Zürcher Regierungspräsidentin Jacqueline Fehr begrüsst ein künftiges Ende von Gratistests.
Bundesrat Alain Berset sprach sich im Interview mit der SonntagsZeitung gegen ein Ende von Gratistests aus.
Diskussionspunkt Normalisierungsphase
Wie steht es um die Kriterien für eine Anpassung der Massnahmen?
Die aktuelle epidemiologische Lage in der Schweiz

SDA/sep

364 Kommentare
Sortieren nach:
    Hans Rudolf Hirschi

    Jetzt haben wir es in der Hand. Wenn nicht bestimmte Gegengründe bescheinigt vom Hausarzt, bitte sich impfen lassen. Die Covid-Impfung ist erwiesen nicht gefährlicher als andere. Wir wollen endlich unsere Freiheiten zurück inkl. Familienfeste, welche sicher nicht ansteckender sind als Grossveranstaltungen und Klubbesuche, denn in Familien- und Vereinstreffen herrscht meistens gegenseitige Information und Teilnehmer kennen einander. Spitalleinweisungen und coronabedingte Todesfälle werden so weitgehend reduziert. Hansruedi Hirschi, Wynigen

Mehr zum thema