Jetzt hat die intensive Bauphase begonnen Die Bauarbeiten auf der kantonalen Hochleistungsstrasse A51 schreiten voran. Bezüglich Kosten und Zeit liegt man im Plan. Dass das auch so bleibt, setzten sich dafür hundert Männer in ihrem oft heissen Job ein.

Bittere Niederlage für den FC Winterthur bei Startspiel Die Winterthurer haben gegen Wohlen eine ärgerliche Niederlage einstecken müssen. Der FC Winterthur unterliegt Wohlen mit 1 : 3.

Umgestürzte Bäume nach Sturm Am Samstagabend zog ein starkes Gewitter über die Bezirke Hinwil, Meilen, Pfäffikon und Uster hinweg: Die Windböen knickten zahlreiche Bäume.

Seebeben vor Kos richtet schwere Schäden an und fordert Todesopfer Bei einem schweren Seebeben vor der griechischen Ferieninsel Kos sind mindestens zwei Touristen ums Leben gekommen. Das Beben hatte eine Stärke von 6,7 auf der Richterskala.

Starkes Horgen in Lugano erst im Penaltyschiessen geschlagen In einem äusserst spannenden ersten Finalspiel verloren die Horgner gegen den haushohen Favoriten, Lugano, nur knapp.

Serie Das Tor zur Unterwelt öffnet sich beim Winterthurer Hauptbahnhof dann, wenn keine Pendler unterwegs sind.

Gewitter bringt Segler in Not und sorgt für Steinschlag Wegen des Gewitters vom Mittwochabend mussten die Seerettungsdienste ausrücken. Vor Herrliberg geriet ein Segler in Not und in Amden wurde ein Auto während der Fahrt von Steinen getroffen.

Schmutzgeier im Zürcher Zoo Sie gelten zwar nicht als Sympathieträger, erfüllen aber eine wichtige Aufgabe im Ökosystem: die Geier. Im Zoo Zürich ist ein junges Paar Schmutzgeier eingezogen. Die kleinste europäische Geierart gilt als stark gefährdet.

Schwimmbäder in Topform Winterthurerinnen und Winterthurer können zwischen fünf Schwümbis auswählen. Die Freibäder Geisi, Oberi, Töss, Wolfensberg und Wülflingen zeigen sich auf der folgenden Bildstrecke in Top-Form was die Aktivitäts und Erholungsfaktoren betrifft.

Ins Wasser und ins Heu gehüpft Wer Kinder hat, der weiss: Keine Ferien sind entspannter als die, die ihnen entsprechen. Ihnen und den Eltern, im Idealfall. Etwa so: den See vom Velositzli und vom Sattel her im Visier, baden und Glace schlecken, abends Tiere streicheln und bald müde in

Schüsse in Lachen – 49-jähriger Schweizer festgenommen Polizei-Grosseinsatz: An der Zürcherstrasse sind in der Nacht auf heute mehrere Schüsse abgegeben worden. Die Polizei hat einen 49-jährigen Schweizer festgenommen.

Lehrreiches WM-Debüt für Horgner Rubik-Würfel-Spieler Steve Springer (16) aus Horgen nahm in Paris an der Weltmeisterschaft im Speedcubing teil. Der Rubik-Würfel-Spieler blieb an seiner WM-Premiere aber unter seinen eigenen Erwartungen.

Zurück aus Thailand, um den Nouss zu schlagen Zwei junge Reporter überprüfen die eigenen Vorstellungen. Einer gibt Thesen vor, einer macht den Realitäts- Check. Fünfter Test: bei den Hornussern.