Zum Hauptinhalt springen

Unterwegs mit dem schlauen Fuchs und der überheblichen Mücke

Ein neuer Themenweg führt hoch über dem Bodensee von Steckborn nach Ermatingen. Die Fabeln, über die man unterwegs einiges erfährt, machen die Strecke kurzweilig. Doch wer mit kleinen Kindern unterwegs ist, braucht Nerven – und Proviant.

Wer den Thurgauer Fabelweg unter die Füsse nimmt, wird mit atemberaubenden Ausblicken auf den Bodensee und das deutsche Ufer belohnt.
Wer den Thurgauer Fabelweg unter die Füsse nimmt, wird mit atemberaubenden Ausblicken auf den Bodensee und das deutsche Ufer belohnt.
pd
Die Wanderung führt durch die schöne Thurgauer Kulturlandschaft.
Die Wanderung führt durch die schöne Thurgauer Kulturlandschaft.
pd
Eine der Infotafeln.
Eine der Infotafeln.
sat
1 / 5

Wer den Fabelweg unter die Füsse nimmt, sollte nicht ohne Cervelat und Wasserflasche losmarschieren. Denn auf dem elf Kilometer langen Weg von Steckborn nach Ermatingen ist man abseits der Zivilisation. Während man sich geistig mit Fabeln auseinandersetzt, wird der Magen unterwegs nicht versorgt. Ausser vielleicht mit ein paar Brombeeren, die man mit Glück am Wegesrand entdeckt. Wer also mit Kindern unterwegs ist – und für diese ist der Thurgauer Fabelweg schliesslich gedacht –, muss vorsorgen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.