Zum Hauptinhalt springen

Britische Gartenarbeiter zocken Hausfrau an Goldküste ab

Die Reinigung ihrer Terrasse ist eine Erlenbacherin teuer zu stehen gekommen. Sie blätterte 5000 Franken hin, nachdem die Arbeiter sie unter Druck gesetzt hatten. Die Fremden hatten die Frau vor der eigenen Haustüre abgepasst und sich als Angestellte einer britischen Gartenfirma ausgegeben.

Aufgepasst: dubiose Gärtner bieten an der Goldküste ihr überteuerten Dienste an.
Aufgepasst: dubiose Gärtner bieten an der Goldküste ihr überteuerten Dienste an.
Symbolbild, Keystone

Sie wollte gerade die Kinder zur Schule schicken, als der Lieferwagen mit drei Männern vor ihrem Haus in Erlenbach vorfuhr. Ob Sie einen Moment Zeit habe?, wollten die drei Fremden von der Hausfrau wissen und gaben sich als Mitarbeiter einer britischen Garten- und Reinigungsfirma aus. Auf Englisch erzählten die drei Männer, sie hätten eben in der Nähe einen Auftrag erledigt. Und sie hätten nach der Oberflächenreinigung eines Gartenvorplatzes noch Chemikalien übrig. Gerne würden sie deshalb auch ihre Terrasse reinigen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.