Zum Hauptinhalt springen

Bauarbeiten in UnterschlattBushaltestelle wird ausgebaut

Ende September muss die Waltensteinerstrasse zwei Tage lang gesperrt werden.

Rollstuhlfahrerinnen und Leute mit Kinderwagen sollen zukünftig leichter ins Postauto einsteigen können.
Rollstuhlfahrerinnen und Leute mit Kinderwagen sollen zukünftig leichter ins Postauto einsteigen können.
Foto: Marc Dahinden

Damit gehbehinderte und betagte Personen, aber auch Leute mit Kinderwagen und Rollkoffern besser und leichter ins Postauto einsteigen können, baut der Kanton Zürich an der Waltensteinerstrasse die Bushaltestelle Unterschlatt hindernisfrei aus. Laut Mitteilung beginnen die Bauarbeiten am Montag, 7. September, und dauern voraussichtlich bis Ende September 2020.

Auto- und Velofahrer werden mit einer Ampel einspurig durch den Baustellenbereich geführt. Sie müssen vor allem im Morgen- und Feierabendverkehr mit Wartezeiten rechnen. Die Buslinie 680 (Winterthur–Elgg) verkehrt regulär. Die Haltestelle Unterschlatt wird aber in beide Richtungen gegen Norden verschoben. Den Fussgängern steht das Trottoir eingeschränkt zur Verfügung.

Für die abschliessenden Belagsarbeiten auf der Fahrbahn muss aus Gründen der Qualität sowie der Verkehrs- und Arbeitssicherheit der ganze Strassenabschnitt für den Verkehr gesperrt werden. Die Sperrung ist an zwei Tagen Ende September 2020 geplant.