Zum Hauptinhalt springen

Business-Apartments erobern die City

In der Zürcher Innenstadt und im Hochschulquartier ist fast jede zehnte Wohnung in der Grauzone zur Hotellerie.

Zürcher Innenstadt: Hier gibt es am meisten Business-Apartments und Zweitwohnungen.
Zürcher Innenstadt: Hier gibt es am meisten Business-Apartments und Zweitwohnungen.
Matthias Scharrer

Die angespannte Lage auf dem Zürcher Wohnungsmarkt spitzt sich weiter zu. Ein Faktor, der vor allem in den zentralen Stadtquartieren spürbar ist, sind sogenannte Business-Apartments. Gemeint sind damit möblierte Wohnungen, die professionell bewirtschaftet auch nur für kurze Zeit vermietet werden – in der Regel zu überdurchschnittlichen Preisen. Ihre Anzahl ist in den letzten zwei Jahren in Zürich von 2760 auf aktuell 3270 angestiegen, wie Statistik Stadt Zürich gestern mitteilte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.