Zum Hauptinhalt springen

Coronavirus in der Schweiz+++ 2113 neue Ansteckungen +++ Massnahmen-Kritiker fordern Untersuchung

LIVE TICKER

BAG in Kontakt mit Tessin wegen Impfstoff-Anfrage aus Piemont
Eine Ärztin zieht in London eine Spritze mit dem Corona-Impfstoff von AstraZeneca auf. (23. März 2021)
55'000 Personen fordern Untersuchung der Corona-Massnahmen
Federführend in der Bewegung «Frühling2020» sind Personen aus dem Umfeld der Verfassungsfreunde, über deren Referendum gegen das Covid-19-Gesetz am 13. Juni abgestimmt wird.
Erstmals über 300'000 Corona-Impfungen in einer Woche
Die Impfung gegen das Coronavirus wird am Oberarm injiziert im Impfzentrum in Basel. (11. Februar 2021)
BAG meldet 2113 Neuinfektionen
Uri verlängert Corona-Massnahmen
Alle Erwachsenen können sich im Thurgau impfen lassen
Eingang des Impfzentrums Willisau im Kanton Luzern. (21. April 2021)
Knapp 100'000 Personen im Kanton Bern vollständig geimpft
Im Kanton Bern sind aktuell knapp hunderttausend Personen vollständig gegen das Coronavirus geimpft. (Symbolbild)
Presse: Piemont an AstraZeneca-Dosen der Schweiz interessiert
Gemäss eines Medienberichtes bekundet das Piemont Interesse des in der Schweiz noch nicht zugelassenen Impfstoffes von AstraZeneca.
Demo in Rapperwil-Jona: Aufruf zum Fernbleiben
Maskenpflicht wird oft nicht eingehalten: Corona-Skeptiker bei der unbewilligten Demo in Altdorf.
Covid-Zertifikat: Noch zwei Anbieter im Rennen
Zuger Wirte dürfen Heizpilze bis Ende Mai nutzen
Zuger Gastrobetriebe dürfen bis Ende Mai Heizpilze nutzen. (Symbolbild)
Ausstehende Moderna-Impfdosen eingetroffen
Ein Arzt hält eine Impfdose von Moderna in der Hand. (21. April 2021)
BAG meldet 2265 Neuinfektionen
Interview mit Marcel Salathé
Digital-Epidemiologe Marcel Salathé wünscht sich, dass das Impfzertifikat so minimalistisch wie möglich ausgestaltet wird.
Zahl der Neuansteckungen leicht gesunken
Interdisziplinäre Betreuung von Long Covid-Patienten
Pflegepersonal richtet Mehrzweck-Intensivräume für die Intensivstation der Moncucco-Klinik ein. (13. November 2020)
3-Stufen-Plan des Bundesrats
Draussen wieder geöffnet – wann gehen die Innenbereiche der Restaurants wieder auf?
Pilotprojekt für sichere Veranstaltungen in Graubünden
Mit dem fälschungssicheren Testsystem aus Graubünden sollen Grossanlässe in Corona-Zeiten wieder ohne Gefahr durchgeführt werden können: Open Air-Konzert in Samnaun. (22. April 2018)
Berghilfe zahlt Corona-Hilfe an 100 Betriebe
BAG setzt Mexiko und Ägypten auf Quarantäneliste

sda/reuters/red

9033 Kommentare
    mimmo z.

    Ist doch erfreulich! Steht keine Medienkonferenzen von Herr Bundersrat Berset und seinem BAG an, sind die Zahlen wieder sinkend. Weiter so und weniger (unbewusst)auf Medienauftritt hin, die Zahlen kurzfristg "anpassen". Die Medien, allenvoran das Boulevardblatt, sollten statt tägliche Hysterie und Unsicherheit verbreiten, diese Taktik hinterfragen.