Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Spendenaktion «Sternenwochen»Corona öffnet die Schere zwischen Arm und Reich noch weiter

Schon im Flüchtlingslager zur Welt gekommen: Die elfjährige Muna mit ihren Geschwistern im Flüchtlingslager im jemenitischen Aden.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Bomben und Schüsse, Flucht, Obdachlosigkeit

Wünscht sich mehr Essen für ihre Familie: Muna hilft ihrer Mutter beim Kochen.

Von insgesamt 30,5 Millionen Menschen sind im Jemen über die Hälfte auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen.

Schulen zerbombt und vom Militär besetzt

Er kann sich schlecht konzentrieren und muss von zu Hause aus lernen: Evan Dwi Nur Cahyo aus Indonesien.

Kein fliessend Wasser zum Händewaschen

Sauberes Wasser aus der Leitung kennt er nicht: ILove Nishimwe aus Burundi geht mit einem Kanister zum Fluss.

Seife ist für zwei Drittel der Bevölkerung ein Luxusgut

18 Kommentare
Sortieren nach:
    anna chabin

    +/- 50% des schweizer Stimmvolkes ist das schlicht egal... das haben sie am 29.11.2020 zweimal deutlich gezeigt.