Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Was die Berner Schulabgänger tunCoronapandemie ändert nicht viel an Berufswahl der 9.-Klässler

Ein Carrosseriespengler-Lehrling schleift unter Aufsicht seines Lehrmeisters den Lack eines beschädigten Autos ab. (Archivbild)
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Schnuppern online statt im Betrieb

8309 Schülerinnen und Schüler befragt

SDA

2 Kommentare
Sortieren nach:
    B.Ky

    Nach wie vor ist es beschämend, dass einem Teil der Jugend Zeit gewährt wird bis 19 Jahren eine Schulbildung zu ermöglichen und auch so erwachsen zu werden - von dem anderen Teil erwartet man mit 14 Jahren sich bereits mit der beruflichen Zukunft ausseinander zu setzen und mit 16 Jahren bereits zu arbeiten. Welche 2 Klassengesellschaft! Meiner Meinung nach sollte man allen Kindern die gleiche Möglichkeit geben bis 20 jährig in die Schule gehen zu können. Und erst danach die Entscheidung: Lehre oder Gymnasium!