Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Asset Management neu eigene DivisionCredit Suisse tauscht Spartenchef wegen Greensill-Skandal aus

Seit gut zwei Wochen hält die Greensill-Affäre die Grossbank in Atem: Das Logo der Credit Suisse in Zürich. (10. September 2020)
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung
Ulrich Körner – er wechselt von der UBS zurück zur Credit Suisse

Investoren drohen mit Klagen, Finma prüft Untersuchung

Credit Suisse behält wegen Greensill Boni zurück

SDA

5 Kommentare
Sortieren nach:
    Erika

    Ich frage mich wirklich, ob der VR und VRP anstatt ihren Job zu machen im Dauerschlaf waren.

    Urs Rohner, 5 Jahre als oberster Jurist in der CS, 3 Jahre Vizepräsident des VR und dann 12 Jahre lang VR-Präsident, hat dieserHerr ausser 4,7 Mio. abkassiert auch irgendetwas zum Guten bewegt? 20 Jahre, mir scheint er hat vorwiegend die Augen geschlossen gehalten.