Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Affäre um Beschattung von Iqbal KhanCredit Suisse gelangt ans Bundesgericht

Dürfte vom Finma-Beauftragten ebenfalls befragt werden: Der frühere CS-Manager Iqbal Khan, der heute für die UBS arbeitet.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

US-Kanzlei sieht sich als Schrecken aller Grosskonzerne

Stundenlohn von 750 Franken

«Nach unserer Auffassung ist Quinn Emanuel nicht wie gesetzlich gefordert unabhängig.»

Credit Suisse
6 Kommentare
Sortieren nach:
    Heinz Fahrni

    Paradoxer kann es nicht sein. 2008 bis 2010 hat die Finma der CS geholfen sich im Zusammenhang mit Lehman Brothers reinzuwaschen. Und dann ähnlich 2014 wieder im Zusammenhang mit Anstiftung und Beihilfe zu Steuerbetrug mit amerikanischen Bürgern. Die Weisse Veste lasst grüssen. Dies, um nur zwei Beispiele zu nennen. Auf der einen Seite hat man das "begriffen", weil die CS die Finma mitfinanziert und der verantwortliche BR Maurer mit seinem Eidg. Finanzdepartement zugunsten der CS grosszügig wegschaut, aus welchem Grund auch immer. Umso überraschender ist deshalb die heutige "Selbständigkeit" der Finma die CS durch eine externe Firma untersuchen zu lassen.