Zum Hauptinhalt springen

Dampfzentrum WinterthurDampffreunde werben mit virtuellem Rundgang

Wegen der Corona-Pause rechnet die grösste Dampfmaschinensammlung der Schweiz mit Einbussen von 70’000 Franken.

Der Verein Dampfzentrum Winterthur finanziert seine Arbeit grösstenteils mit Führungen durch die Ausstellung und mit Anlässen in der ehemaligen Sulzer-Halle.
Der Verein Dampfzentrum Winterthur finanziert seine Arbeit grösstenteils mit Führungen durch die Ausstellung und mit Anlässen in der ehemaligen Sulzer-Halle.
Foto: Heinz Diener

Immer mittwochs treffen sie sich auf dem Lagerplatzareal. Mechaniker und Ingenieure, aber auch ein Lehrer und ein Banker. Sie schrauben und klopfen, schleifen und ölen an alten Maschinen, bis diese wieder zum Leben erwachen. Eine nach der anderen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.