Zum Hauptinhalt springen

Bürohr – Wirtschaftsnews der WocheDaniel Koch wird zum «führenden Denker», Luzerner Kantonalbank erhebt sich

Das «Bürohr» der SonntagsZeitung ist eine Institution. Gerüchte, Possen, Erfolgsmeldungen: Hier lesen Sie, was abseits der grossen Schlagzeilen in der Wirtschaft passiert.

Gefragter Redner: der ehemalige «Mister Corona», Daniel Koch.
Gefragter Redner: der ehemalige «Mister Corona», Daniel Koch.
Foto: Keystone

Grosse Pläne bei der Luzerner Kantonalbank

Am 3. November stellt die Luzerner Kantonalbank ihre neue Strategie für die kommenden fünf Jahre vor. Bemerkenswerterweise tut sie das mit zwei Medienkonferenzen: einer in Luzern – und einer
mitten im Bankenviertel von Zürich. Verwaltungsratspräsidentin Doris Russi Schurter, die auch die
Helvetia-Versicherungen präsidiert und im Swiss-Verwaltungsrat sitzt, und Unternehmenschef Daniel Salzmann werden erläutern, wie ihre Bank bis 2025 wachsen will. Gut möglich, dass die viertgrösste aller Kantonalbanken über den Kanton Luzern hinaus expandieren und ihren grossen Konkurrentinnen rund um den Paradeplatz vermögende Kunden abwerben will.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.