Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Analyse zu J.K. Rowlings Streit mit der Trans-CommunityDann kann man die Literatur abschaffen

Hat sich in die Nesseln gesetzt: Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Hassobjekt der Transgender-Community

«Literatur ist kein moralisches Wunschkonzert.»

103 Kommentare
Sortieren nach:
    Tin

    Neue Lieblingsautorin